Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Blackthorne (Blu-ray)
Band FILM
Titel Blackthorne (Blu-ray)
Label/Vertrieb ASCOT ELITE Home Entertainment
Homepage www.ascot-elite.de
Veröffentlichung 24.04.2012
Laufzeit 102:45 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Wer kennt sie nicht? "Butch Cassidy und Sundance Kid" waren Antihelden des spten "Wilden Westens", deren Geschichte noch heute als Grundlage fr Filmproduktionen herangezogen wird. Vor allem um ersteren, der mit brgerlichen Namen James Blackthorn hie, soll es in diesem Neowestern von Regisseur Mateo Gil gehen. Entgegen der Legende und George Roy Hills Klassiker "Zwei Banditen", hat James (Sam Shepard) den Angriff der bolivianischen Armee berlebt und findet sich 20 Jahre spter als zurckgezogener Pferdezchter wieder. In die Jahre gekommen, verfolgt er einen groen Wunsch und plant nach Auflsung seines gesamten Besitzes, zurck in die Vereinigten Staaten zu reisen um seinen Neffen kennenzulernen. Auf dem Weg durch Bolivien wird er von dem ehemaligen Ingenieur Apodaca (Eduardo Noriega) verwechselt und angegriffen. Dummerweise rennt das Pferd mit all seinem Besitz davon und Blackthorn bleibt nur noch die berwltigte Geisel. Als jener, im Angesicht des Todes, seinen Plan verkndet, einen Groindustriellen und Mienenbesitzer um 50.000 Dollar zu erleichtern, sieht unser gealterter Held eine Mglichkeit, sein Geld zurckzubekommen.
Sam Shepard schwingt sich auf seine alten Tage in den Sattel und bietet eine wirklich tolle Leistung, die fr wenige, kleinere Schwchen des Streifens entschdigt. Erzhlt wird verhltnismig ruhig und unerwartet bodenstndig. Am Rande sieht man immer wieder, wie sich Zeit und Menschen ndern, denn in den spten 20er-Jahren ist vom Wildwest-Gefhl nicht mehr viel brig geblieben. Mateo Gil hat in erster Linie einen glaubhaftes und dreckiges Werk geschaffen, welches eher durch seine Charaktere besticht, als durch Action oder Hollywood-bertreibungen. Das mag fr manch einen unspektakulr klingen, mir aber hat die gemtliche Inszenierung sehr gut gefallen. Hinzu kommen die beeindruckenden Landschaftsaufnahmen Sdamerikas und eine nette berraschung am Ende der Geschichte. Als kleinen Bonus gibt es einige Rckblicke, welche die letzten Tage der Freundschaft zwischen Cassidy und Kid zeigen.

Unterm Strich bietet "Blackthron" sehr gut besetzte Westernunterhaltung. Fans von "Open Range" und vom "True Grit"-Remake sollten sich diesen kleinen, aber feinen Leckerbissen nicht entgehen lassen. Die Blu-ray berzeugt mit hervorragender Bild- und Tonqualitt, sowie mit zahlreichen Extras.
<< vorheriges Review
MOTHER'S FINEST - Live At Rockpalast 1978 + 2003
nchstes Review >>
V.A. - Monsters of Metal Vol. 8 (+ Blu-ray)


Zufällige Reviews