Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - WWE - Tagged Classics - Hardy Boyz - Leap Of Faith & Lita - It Just Feels Right
Band FILM
Titel WWE - Tagged Classics - Hardy Boyz - Leap Of Faith & Lita - It Just Feels Right
Label/Vertrieb Clearvision / Alive
Homepage www.wwe.com
Veröffentlichung 16.03.2012
Laufzeit 180:00 & 129:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Nach und nach wird falscher Stolz begraben und World Wrestling Entertainment prsentiert mit der Tagged Classics-Reihe Stck fr Stck weitere Schtzchen aus frheren Tagen.
"Hardy Boyz - Leap Of Faith" ist eine nette Doku ber Matt und Jeff, die ja bekanntlich schon einige Jahre bei der Konkurrenz verweilen, um die Jahrtausendwende aber zum heiesten Schei in der damaligen World Wrestling Federation gehrten. Die Tag Team Division erlebte dank ihnen, Edge & Christian und den Dudleyz (mittlerweile ja auch bei TNA) ihren zweiten Frhling. Ihre Leiter-/ TLC-Matches sind heute allesamt legendr, und die bodenstndige Art der beiden machte sie bei jung und alt beliebt.
Wer die "Twist Of Fate"-Box sein Eigen nennt, bekommt nur wenig neue Informationen, das 2008er-Werk ist dahin gehend schon Referenz, aber als Ergnzung knnen sich Fans das Ding durchaus ins Regal stellen, zumal sich die Matches auf den Zusammenstellungen nicht berschneiden.
"Lita - It Just Feels Right" wre der zweite Grund, diese Doppel-DVD nicht im Regal stehen zu lassen. Meines Wissens nach gibt es ansonsten nmlich keine Verffentlichung, die sich diesem Ausnahmetalent widmet. In meinen Augen ist Amy Dumas, so ihr brgerlicher Name, nmlich noch einen Tick vor Trish Stratus und ja, sogar Chyna anzusiedeln. Zum einen, weil spannender und spektakulrer, zum anderen, weil weiblicher.
Dass Lita nicht noch eine weitere Doku gewidmet wurde, ist in meinen Augen unverstndlich, da sie auch von 2001 bis Ende 2006 noch eine groe Rolle im Unternehmen spielte und teilweise erst in dieser Zeit so richtig aufdrehte.
"It Just Feels Right" behandelt Dumas' Anfnge in der Promotion, ihre Beziehung zu den Hardys und ihr Aufstieg von der Ringbegleitung hin zur ernst zu nehmenden Athletin, die sich auch nicht scheute, gegen gestandene Kerle in den Ring zu steigen.
Matches gegen Trish, Jacqueline, Molly Holly, aber auch Dean Malenko finden sich neben einigen privaten Videos (nein, nicht so was!) auf der DVD.
Insgesamt eine kurzweilige Sache, gerade fr Fans des "Team Xtreme".
<< vorheriges Review
IRON MAIDEN - En Vivo!
nchstes Review >>
MOTHER'S FINEST - Live At Rockpalast 1978 + 2003


Zufällige Reviews