Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - The Devil's Rock
Band FILM
Titel The Devil's Rock
Label/Vertrieb dtp entertainment AG
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 22.03.2012
Laufzeit 80:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 3 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Neuerdings ist es ja wieder extrem Mode, dass man Horrorstreifen bei uns geschnitten auf den Markt bringt. Und da gengt es anscheinend nicht, dass man die Teile berhaupt bringt, nein, man packt sie in eine Hlle mit einem roten 18er Siegel, obwohl es nur eine geschnittene 16er Fassung ist! Wieso? Hm, das wissen nur die Label selbst, wie es auch hier beim australischen Horror-Streifen "The Devil's Rock" gelaufen ist, der lediglich wegen der Trailershow dann noch das rote Siegel tragen darf. Die deutsche Fassung lsst in den blutigen Szenen dann auch gleich flockige 2,5 Minuten missen, was den Coverspruch "Eine wahre Freude fr Splatterfans" dann auch vollends ad absurdum fhrt!
Neben diesem ganzen rgernis muss ich nmlich sagen, dass der Film an sich gar nicht so bel wre! Natrlich ist das Grundgerst eines neuseelndischen Soldaten, der es in einem Bunker auf einer Kanalinsel, zusammen mit einem Nazischergen, mit einem Dmon zu tun bekommt, nicht bahnbrechend. Allerdings gefiel mir das limitierte und dstere Setting recht gut, und das Ganze war auch nicht schlecht umgesetzt. Nazis und Okkultismus waren ja schon fter ein Thema in Horrorfilmen, und auch hier wei dies zu gefallen. Dummerweise kann man den Streifen in der Form nun mal keinem Filmfan nahelegen, was mich zu einer Wertung zwingt, die dem Machwerk leider nicht gerecht wird.
Extras beinhaltet die Scheibe, neben den genannten Trailern, einen Blick hinter die Kulissen, ein Musikvideo und eine Bildergallerie. Das Wendecover setzt dem Ganzen noch die Krone auf, aber wer will schon die rote 18 sehen, wenn der Film ohnehin geschnitten ist.
<< vorheriges Review
SANTANA - Live In Montreux 2011 - Greatest Hits (B [...]
nchstes Review >>
PUBLIC IMAGE LIMITED - Live At Rockpalast 1983


Zufällige Reviews