Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Donkey - Jeder Außenseiter hat irgendwann einmal seinen Tag (Blu-ray)
Band FILM
Titel Donkey - Jeder Außenseiter hat irgendwann einmal seinen Tag (Blu-ray)
Label/Vertrieb dtp entertainment AG
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 08.03.2012
Laufzeit 90:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 2 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Mit dem Star aus" oder "produziert von", gerne auch "von den Machern von". Ja ich liebe diese Ansammlungen blödsinniger Werbeschriften auf den heutigen Filmplakaten und Covermotiven. Warum? Weil meistens genau das dahintersteckt, was man im Vorfeld schon vermutet: Ausgemachter Mist! In wenigen Einzelfällen ist man vielleicht mal nicht enttäuscht worden, im Fall vom kanadischen Low-Budget Streifen "Donkey - Jeder Außenseiter hat irgendwann mal seinen Tag" ist dem leider definitiv nicht so!
Don kommt frisch aus dem Knast, und will sich mit seinen Freunden an demjenigen rächen, der ihn dorthin gebracht hat. Dummerweise wird ausgerechnet da Dons Jugendliebe Bella entführt, und deren Vater, ebenfalls ein Gangster, kann das Lösegeld nicht aufbringen. Also macht sich Don "The Donkey" nun dran die Gute wieder aus den Klauen der Gangster zu befreien. Dies geht natürlich nur mit dem Ballermann, mit dem er sich gegen Cops, FBI und die Mafia stellt.
Viel fällt mir zu diesem Vehikel wirklich nicht mehr ein. Die Darsteller sind unterste Kanone schlecht, das Drehbuch noch schlechter, und die Gags und Sprüche in der deutschen Synchro stellenweise einfach himmelschreiend dumm, bis unerträglich. Da helfen auch keine Ballereien und Bluteffekte mehr, das ist einfach Trash in Reinform, und zudem wirklich billig abgekurbelt. Haltet Euch an den Leitspruch der Scheibe "Für alle Fans von Filmen wie Lucky Number Slevin, Smokin' Aces oder Payback", und Ihr werdet tausendprozentig das Weinen anfangen, und die Scheibe als Tassenuntersetzer verwenden! Achja, und das Einzige, was hier an Tarantino erinnert, sind die stümperhaften Versuche spaßige Fülldialoge zu kreieren, die leider an ihrer Dümmlichkeit scheitern.
Die Blu-ray ist bildmässig auf gänzlich unterdurchschnittlichen Niveau, hier meint man größtenteils man sieht eine DVD, was den Ton angeht, war ich ebenfalls nicht wirklich mit einem Grinsen auf dem Sofa gesessen.
<< vorheriges Review
SANTANA - Live In Montreux 2011 - Greatest Hits (B [...]
nächstes Review >>
PUBLIC IMAGE LIMITED - Live At Rockpalast 1983


Zufällige Reviews