Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Tactical Force (Blu-ray)
Band FILM
Titel Tactical Force (Blu-ray)
Label/Vertrieb WVG Medien GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 27.01.2012
Laufzeit 85:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Nach dem in unserer Redaktion die Couch-Wrestling Fraktion dankend ablehnte, mache ich mich ber "Tactical Force" her und bekomme das was ich erwarte: Einen soliden B-Film mit dnner Handlung und etwas Geballer. Die Story ist schnell erzhlt!
Eine Swat Einheit hat in Wildwest Manier Geiselgangster ausgeschaltet, ohne das Geiseln in einem Supermarkt verletzt wurden. Der Schaden ist aber hoch und die Art fragwrdig. Der cholerische, natrliche schwarze Polizeichef, verdonnert die Vier unter Fhrung von Captain Tate (Wrestle Ikone Steve Austin) in einem Hangar zu trainieren. Zu allem bel sind die Polizisten bis dahin ohne Gehalt suspendiert. Genervt gehen die drei Mnner und eine Frau los. Dort angekommen ballern sie mit bungsmunition auf Pappkameraden. Im Erdgeschoss treffen sich russische und italienische Gangster. Beide Gruppen streiten sich um eine Geisel, ein anscheinend kleiner Gangster der einen Koffer stahl welche beide Parteien haben wollen. Als sie rumballern schaut einer vom Swat Team nach dem Rechten und der rger geht los.
Die Jagd beginnt! Natrlich ndert sich mehrfach die Konstellation der Kontrahenten und wer in der Situation die Oberhand behlt. Ich verrate nicht zu viel, wenn ich sage, dass Tate und seine Mannen auf sich alleine gestellt beginnen die bsen Buben auszuschalten.
Dabei wird mehr geprgelt (Wrestler bleibt Wrestler) als geballert. Hintergrnder der Charaktere oder viel Dialoge sind hier nicht am Start. Sprche sind das A un O. Man sieht dem Film trotz gutem und scharfem Bild sein geringes Budget jederzeit an. Actionfans werden mit der ausgelutschten Story in diesem oder jenem Streifen schon mehrfach belstigt worden sein. Neben ein paar ganz netten Sprchen und den bekannten Gesichtern von Michael Shanks ("Stargate SG1" Serie) und Michael Jai White ("Spawn") gibt es noch einige recht interessant wirkende Charaktere, aus denen aber nicht viel gemacht wurde.
Fazit: Absoluter Durchschnitt!
Als Extras gibt es die blichen Interviews.
Wer sich nun auf viel Gewalt und Blut freut - das ist vergebens! FSK 18 Einschtzung bei diesem Film etwas zu hoch angesetzt wurde.
Nur ein Muss fr Steve Austin Fans!
<< vorheriges Review
PAUL MCCARTNEY - The Love We Make (Blu-ray)
nchstes Review >>
THE RICHARD THOMPSON BAND - Live At Celtic Connections


Zufällige Reviews