Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Dead Genesis (Blu-ray)
Band FILM
Titel Dead Genesis (Blu-ray)
Label/Vertrieb dtp Entertainment AG
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 08.12.2011
Laufzeit 90:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 1 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Zombies sind seit jeher ein fester Bestandteil der Horrorfilmwelt. Bereits seit den 20ern tummeln sich die Gesellen nun schon auf den Leinwnden, und gerade momentan scheinen die fauligen Kerlchen wieder richtig prsent zu sein. Dummerweise nehmen sich nicht nur gestandene Filmemacher der Thematik der Untoten an, sondern auch immer wieder etwaige Amateurfilmer, die vom Tuten und Blasen keine Ahnung haben, klar, wenn schon George Romero nur noch Dummfug mit seinen stinkenden Zglingen treibt! So ist das auch geschehen bei "Dead Genesis", der uns nun auf Blu-ray ins Haus steht. Die kanadische Amateurproduktion sieht gleich auf den ersten Blick billigst aus, und die unterirdischen Darsteller unterstreichen das ohne mit der Wimper zu zucken. Damit alles auch mglichst berschaubar bleibt, was die Kosten angeht, hat man die Geschichte fast komplett in den Wald verlagert. Dort dmpeln die Zombiejger nun also herum, und werden von einer jungen Journalistin gefilmt und begleitet. Mehr braucht man zur Geschichte nicht sagen, und im Grunde will ich es auch nicht, denn das Ganze ist einfach nur lahm, langweilig und schlecht! Warum man solche Streifen berhaupt noch verffentlicht, wird mir ein ewiges Rtsel bleiben. Vielleicht gibt es aber ja irgendwo da drauen (vermutlich auch im Wald) noch ein paar Trashfans, die sich von Werbevergleichen als "Ein definitiv sehenswerter Zombie-Film-Vertreter" und schlimmerem noch hinterm Baum vorlocken lassen. Zu allem bel ist das Teilchen obendrein auch noch richtig satt geschnitten in der deutschen Version, so dass man von den schlechten Effekten dann auch nichts mehr sieht. Rundum ein Streifen, den man als Tassenuntersetzer wohl noch am besten benutzen kann.
Zur Scheibe selbst brauche ich hier also kaum noch Worte verlieren. Dank der extremen Wackelkamera und den bertriebenen Farbfiltern, wre hier eine HD-Qualitt sowieso unangemessen gewesen, und in geschnittener Form braucht das Teil auch kein Mensch.
<< vorheriges Review
ROYAL HUNT - Future Coming from The Past
nchstes Review >>
SLASH - Live - Made In Stoke 24 - 7 - 11 (Blu-ra [...]


Zufällige Reviews