Navigation
                
25. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ROYAL HUNT - Future Coming from The Past
Band ROYAL HUNT
Titel Future Coming from The Past
Label/Vertrieb Frontiers Records / Soulfood
Homepage www.royalhunt.com/
Veröffentlichung 02.12.2011
Laufzeit 200:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Royal Hunt ist die dnische Allzweckwaffe in Sachen Melodic / Bombast Metal mit groem Erfolg in Japan und oft wechselnden Musikern! Nach der Rckkehr von Snger D.C. Cooper und dem neuen Werk "Show Me How to Live" ist man mit einer neuen Doppel-DVD am Start. Das Cover ist schon mal ein Hingucker und ich bin echt gespannt, da der Titel "Future Coming Grom The Past" zusammen mit dem Untertitel "Live in Japan 1996/98" groe Hallen und eine fette Produktion verspricht. Bei beiden Produktionen ist US-Goldkehlchen DC Cooper mit an Bord dessen Arbeit ich bei Silent Force sehr schtze. Laut meiner besseren Hlfte hat der Amerikaner bei beiden Shows drollige Frauenfrisuren mit Dauerwelle in lang (DVD 1) und Fnwelle und schulterlang (DVD 2) was wirklich etwas ulkig aussieht, aber den musikalischen Genuss nicht trben kann. Spaig sind auch seine wechselnden Outfits. Der Mann liebt wohl die Achtziger.
Bandboss Andre Andersen thront in einer Keyboardburg, was Kollegen wie Jordan Rudess von Dream Theater wenige Jahre spter bescheidener mit einem (!) Gert ad absurdum fhren. Aber es sieht halt imposant aus. Viel Platz ist auf der Bhne, die Band gibt Gas, ist bewegungsfreudig, spielt viele Songs und haut auch ein Akustikset auf DVD 1 raus.
Was den Spa auch beim zweiten Konzert (in verndertem Lineup) leider sehr trbt ist die allgemein vorherrschende Bildqualitt! Sicherlich ist klar, dass ein Konzert von 1996 bzw. 1998 heutige Standards auch in Schnitt und Kamerafhrung nicht entsprechen, aber das hier sieht aus als htte man einfach eine VHS Kassette auf DVD gespielt. Eine digitale Nachbearbeitung fand sicherlich nicht wirklich statt! Das ergibt ein verwaschenes unscharfes Bild wie frher bei einer mehrfach kopierten Videokassette. Auch die Farben sehen grausam aus. Das Backstage Bonusmaterial sieht noch schlimmer aus. Sehr schade! Dabei sind beide Shows wirklich sehenswert, aber nicht in dieser Form.
Zur Show muss ich noch sagen, dass Solo von jedem auer dem Snger einfach zu viel des guten sind!
Wer mit den optischen Defiziten leben kann, darf sich dieses Package zulegen.


Disc 1

[1996 / Live in Japan 1996]
01. Flight
02. 1348
03. Wasted Time
04. Stay Down
05. On The Run
06. Stranded
07. Keyboard Solo
08. Martial Arts
09. Far Away
10. Last Goodbye
11. Land Of Broken Hearts
12. Makin' A Mess
13. Clown In The Mirror
14. Guitar Solo
15. Step By Step
16. Drums & Bass Solo
17. Running Wild
18. Epilogue
19. Age Gone Wild
20. Ten To Life
21. Legion Of The Damned
22. Kingdom Dark
23. Time
+ Bonus Material

Disc 2

[Paradox - Closing The Chapter / Live in Japan 1998]
01. Ava Maria Guirani [Ennio Morricone]
02. The Awakening
03. River Of Pain
04. Tearing Down The World
05. Message To God
06. Long Way Home
07. Time Will Tell
08. Silent Scream
09. It's Over
+ Bonus Material
<< vorheriges Review
ULVER - The Norwegain National Opera (Blu-ray + [...]
nchstes Review >>
SLASH - Live - Made In Stoke 24 - 7 - 11 (Blu-ra [...]


 Weitere Artikel mit/ber ROYAL HUNT:

Zufällige Reviews