Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Nordlicht - Mörder ohne Reue
Band FILM
Titel Nordlicht - Mörder ohne Reue
Label/Vertrieb Edel Germany GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 18.11.2011
Laufzeit 540 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Aus Dänemark kommen ja ganz authentische Krimiserien wie "Anna Pihl" und nun auch "Nordlicht - Mörder ohne Reue".
Mit einem kalten, grauen Farbfilter unterlegt und teilweise im Winter gedreht haben die sechs Fälle um Serienmörder eine unglaublich intensive Optik. Hauptdarsteller ist die Polizistin Kathrine Ries Jensen und der forensische Psychiater und Profiler Thomas Schaeffer. Thomas ist etwas verschroben und hoch intelligent (leichte Parallele der Konstellation zur britischen Serie ("Hautnah..."), während Kathrine eher die Impulsive ist. Zusammen mit einem Team aus Gerichtsmedizinerin, Chef und Kollege jagen sie Killer die in sechs total unterschiedlichen Geschichten morden. Hier haben sich die Macher wirklich Mühe gegeben. Die Tatsache, dass Kathrine Probleme durch ihre Kindheit im Leben hat und die Probleme in der Ehe von Thomas plus heftige Verwicklungen in fast jeden Fall durch mindestens einen der Beiden hätte nicht sein müssen und wurde schon oft in ähnlichen Serien als Stilmittel genutzt. Auch die Probleme an sich haben einen imaginären Bart bei solchen Serien. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau, denn die Reihe ist ultraspannend und fesselnd gemacht. Oft ist der Mörder dem Zuschauer nicht bekannt, wenn aber doch, wie der letzten Folge "Schatten der Vergangenheit", kommt noch ein zusätzlicher Faktor hinzu. Leider wird nicht immer auf das Warum eingegangen. Die recht graumsamen (aber oft nur angedeuteten) Morde werden teils vom Psychologen begründet und ein anderes Mal war der Täter einfach gestört, Punkt. Das ist bei der "Konkurrenz" für den Zuschauer oft besser gelöst.
Leider gibt es gar keine Extras und Gerüchten zufolge wird die Serie aufgrund niedriger Einschaltquoten nicht fortgesetzt.
<< vorheriges Review
ULVER - The Norwegain National Opera (Blu-ray + [...]
nächstes Review >>
ROYAL HUNT - Future Coming from The Past


Zufällige Reviews