Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - First Descent (Blu-ray)
Band FILM
Titel First Descent (Blu-ray)
Label/Vertrieb SUNFILM Entertainment
Homepage www.sunfilm.de
Veröffentlichung 06.10.2011
Laufzeit 106:00 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Wer htte das gedacht. Eine Dokumentation, die ich eine Zeitlang vor mir her geschoben habe, konnte mich schlielich wirklich beeindrucken. Bisher fand ich Surfen und Skateboarden bedeutend interessanter als Snowboarden. Der Dokumentation "First Descent" aus dem Jahr 2005 gelingt es, die Faszination fr den beliebten Wintersport nachvollziehbar zu machen. Am strksten sind dabei ganz klar die fantastischen Aufnahmen der Abfahrten. Die Kamerafahrten, Zeitlupen und ein grandioser Soundtrack sorgen fr die perfekte Prsentation des Sportes und unterstreichen das Lebensgefhl der Profis. Die Spielzeit von 106 Minuten wirkt zunchst recht lang, aber die beiden parallel erzhlten Geschichten sind berraschend unterhaltsam gestaltet. Einerseits geht es um eine kleine Gruppe wild gemischter Brettspezialisten, verschiedener Generationen, die gemeinsam ein jungfruliches Gebiet in Alaska befahren wollen. Die verschiedenen Aktionen werden durch kurze "Videosteckbriefe" der Beteiligten und Szenen des Miteinanders auf dieser Tour aufgelockert. Weiter wird ein informativer Zusammenschnitt ber die Geschichte des Snowboardens geboten. Dieser reicht von den Anfngen in den 60er Jahren, ber die groe Popularitt des Sportes bei den X-Games, bis hin zu eigenwillige Shows in Japan.
Technisch gesehen gibt es an der Qualitt der Blu-Ray Umsetzung wenig zu beanstanden. ltere Aufnahmen sind selbstverstndlich nur so gut, wie es das Ausgangsmaterial zulsst. Die fesselnde Atmosphre der Sportaufnahmen wird durch den Originalton der Bretter im Schnee und die gelungene Musikuntermalung verstrkt. Alleine schon die beeindruckenden Bilder der erhabenen, schneebedeckten Berglandschaft sind einen Blick wert. Mir war es nur kurz mglich, in die nachtrglich erstellte 3D-Fassung reinzuschauen. Der Effekt selber ist ganz nett, aber ein bisschen schwammig wird das Bild dadurch leider auch. Lnger als ein paar Minuten hat das keinen Spa gemacht. Meine Bewertung bezieht sich nur auf die zweidimensionale Variante des Films, deswegen mchte ich diese Dokumentation allen Interessierten und Kennern uneingeschrnkt empfehlen. Bis auf einen kurzen Teaser befindet sich allerdings leider kein weiteres Bonusmaterial auf der Scheibe.
<< vorheriges Review
THE ROLLING STONES - Some Girls - Live In Texas (Blu-ray)
nchstes Review >>
ULVER - The Norwegain National Opera (Blu-ray + [...]


Zufällige Reviews