Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Beate Uhse - Das Recht auf Liebe (Blu-ray)
Band FILM
Titel Beate Uhse - Das Recht auf Liebe (Blu-ray)
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 10.10.2011
Laufzeit 110:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 6 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Wer Beate Uhse war, wei sicherlich fast jeder. Fr die Unwissenden, die heute nur noch Dolly Buster und Jenna Jameson kennen: Sie war die Vorreiterin aller Sexshops, und grndete in der deutschen Nachkriegszeit den ersten "Fachhandel" dieser Art. Erst war sie Pilotin, was ihr allerdings durch die Besatzungsmchte nicht mehr mglich war. Sie begann nach dem Zweiten Weltkrieg ins Erotikgeschft einzusteigen, und eckte dadurch im prden Land natrlich extrem an. Dies zog sich bis hin zu etlichen Anzeigen und Gerichtsverhandlungen.
Das ist auch der Hauptbestandteil der ZDF-Verfilmung "Beate Uhse - Das Recht auf Liebe", welcher bereits im TV ausgestrahlt wurde, und nun auf DVD und Blu-ray erhltlich ist. Wer hier nun viel Sex und freie Haut erwartet, ist schief gewickelt. Es geht wirklich ausschlielich um Uhses Weg als Geschftsfrau, und die Widrigkeiten, mit denen sie zu kmpfen hatte, sowie teils ihr Privatleben als Ehefrau.
Im Grunde bin ich solchen Biopics nie abgeneigt, jedoch ist mir dieses hier etwas zu zh und trocken geraten. Das liegt einerseits an dem lahmen Drehbuch, andererseits aber auch an der schlechten Synchronisation, bei dem viele der Darsteller klingen als seien sie am Einschlafen. Franka Potente, welche die Beate Uhse spielt, agiert zudem ziemlich lustlos, und scheitert wieder einmal daran, sich selbst synchronisieren zu mssen. Ohnehin ist sie fr mich in keinster Weise eine gute Darstellerin, und rundet somit den Gesamteindruck ab. Das Leben der Rebellin Uhse wre sicherlich fr einen Film gut gewesen, dieser hier ist es leider nicht geworden.
Technisch gesehen ist die blaue Scheibe hingegen wirklich gut, was Bild und Ton angeht. An Extras bietet sie neben dem Trailer noch eine Dokumentation mit Peter Huemer und Beate Uhse persnlich.
<< vorheriges Review
PETER GABRIEL - New Blood - Live in London (Blu-ray)
nchstes Review >>
DREAM THEATER - Live at Budokan [Blu-ray]


Zufällige Reviews