Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Richard Hasenfuss
Band FILM
Titel Richard Hasenfuss
Label/Vertrieb Sunfilm Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 06.10.2011
Laufzeit 88:00 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Richard ist Mitte vierzig, hat eine Frau, einen Sohn und arbeitet im rtlichen Baumarkt als Verkufer. Sein groes Hobby ist das nachstellen von Wikingerschlachten, in denen er als "Readmund der Gerechte" auftritt. Zusammen mit seinen Freunden, den "Blutigen Breitschwertern" tobt er in seiner Freizeit in voller Montur durch den Wald. Doch seiner Frau und seinem Sohn wird sein Hobby mehr und mehr peinlich und so setzen sie Richard schlussendlich vor die Tr. Zunchst kommt er bei seinem Kumpel Julian unter, doch schon bald merkt er, wie ihm seine Familie fehlt, und er versucht mit allen Mitteln, seine Frau und seinen Sohn zurck zu gewinnen.
Der recht bescheidene Titel dieser englischen Komdie tuscht darber hinweg, dass der Film eigentlich ganz witzig ist. Eigentlich in dem Sinne, dass man natrlich einen gewissen Humor fr diese Art von Wikinger oder Mittelalter Nerds haben sollte. Zumindest dann kann man mit dem Regie Debut von Vito Rooco viel Spa haben, verzichtet er doch darauf seine Charaktere vllig der Lcherlichkeit preis zugeben und vor kindischem Humor unter der Grtellinie. Die Figuren sind mit Herz gestaltet geworden und die Dramaturgie ist, auch wenn ein wenig absehbar, ebenfalls in Ordnung.
Aus der Darstellerriege kennt man am ehesten noch Ewen Bremmer als Julian, der in "Trainspotting" als Spud bekannt wurde. Hauptdarsteller Eddie Marsan ist noch nicht so herum gekommen, eingefleischten Cineasten wird er aus der Neuverfilmung von "Sherlock Holmes" bekannt sein.
Die DVD bietet als Extras lediglich ein paar Interviews.
Fazit: Ein kleine aber feine Komdie mit viel Herz und Charme.
<< vorheriges Review
PETER GABRIEL - New Blood - Live in London (Blu-ray)
nchstes Review >>
DREAM THEATER - Live at Budokan [Blu-ray]


Zufällige Reviews