Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DEEP PURPLE - Heavy Metal Pioneers
Band DEEP PURPLE
Titel Heavy Metal Pioneers
Label/Vertrieb Warner Visions Germany
Homepage www.deep-purple.com
Veröffentlichung 27.1.2003
Laufzeit 60 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 5 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Dieses Video von 1991 zeigt die Geschichte von Deep Purple unterlegt mit leider nie ausgespielten Songs von 1968 bis zum Einstieg von Joe Lynn Turner 1991, mehr nicht! Was ist mit der Zeit danach?? Was htte man aus diesem Material machen knnen! Es wirkt so alles hastig, gepresst und zu kurz. Das sieht aus wie ein MTV Bericht, die Interviews sind kurze Schnipsel dann Musik, dann wieder Interviews, furchtbar. Am hufigsten kommt Jon Lord und Roger Glover zu Wort, man versteht zwar alles, aber Untertitel wren wohl Pflicht bei einer DVD! Leider sind die alten Aufnahmen und der Ton nicht DVD Qualitt. Sicher bekommt man lustige Aufnahmen zu sehen, wie der uralte Auftritt von 1968 mit belsten Beatles Frisuren, Rod Evans am Gesang, man spielt "Hush", oder Auftritte mit Tommy Bolin, Glenn Hughes und David (Whitesnake) Coverdale. So sieht der Zuschauer wie viele Besetzungswechsel diese tolle Band doch hatte. Bei Gttersongs wie "Child In Time" oder "Perfect Strangers" ist es fr mich natrlich besonders hart, dass diese ausgeblendet werden. Tiefpunkt der Karriere ist der letzte Song auf dieser DVD "King Of Dreams" mit oben erwhntem Joe Lynn Turner, der berhaupt nicht zu Purple passte, ebenso ist der Song viel zu poppig und US - lastig. Kein Wunder, dass die Platte unterging und Joe gehen musste, worauf Blackmores Intimfeind Ian Gillan, der Purplesnger fr mich zurckkam. Fr den Preis von 18 Euro eine Unverschmtheit, da viel zu wenig geboten wird. Ich sage es noch mal : Hieraus htte man viel mehr machen knnen! Nur fr Purplesammler!
<< vorheriges Review
V.A. - Death Is Just The Beginning VII
nchstes Review >>
DIO - Evil or divine


 Weitere Artikel mit/ber DEEP PURPLE:

Zufällige Reviews