Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Hexen - Die letzte Schlacht der Templer
Band FILM
Titel Hexen - Die letzte Schlacht der Templer
Label/Vertrieb Sunfilm Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 22.09.2011
Laufzeit 87:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Nachdem Nicholas Cage den Tempelrittern beitrat, Sean Bean den Schwarzen Tod bekmpfte und auch sonst Mittelalterfilme wieder im Kommen zu sein scheinen, kann natrlich auch der berhmt-berchtigte Scy-Fy Channel die Fe nicht lange still halten. Mit "Hexen - Die letzte Schlacht der Templer" legen sie ihren Beitrag zum Thema vor.
Der junge Prinz Malachi kehrt mit seinem Waffenbruder Jason aus der Schlacht nach Hause. Allerdings muss er feststellen, dass sein Vater tot, und sein Land kaum noch bewohnbar ist. Ein Mysteriser Zauberer teilt ihnen mit, dass eine Hexenplage herrscht, und man erst die Hexenknigin besiegen muss, um dem Leid ein Ende zu bereiten. Malachi schart also einige furchtlose Kmpfer um sich, um dem Bsen entgegenzutreten, und seinen Platz als neuer Knig einzunehmen.
Erwartet habe ich, getreu dem Scy-Fy-Motto, billige Effekte, miese Darsteller und eine lahme Handlung. Bekommen habe ich einen durchaus unterhaltsamen Fantasy-Flick, der in dieser Form glatt aus dem 70ern oder 80ern stammen knnte. Mit Templern hat das hier freilich mal gar nichts zu tun (der englische Titel lautet auch "Witchville", und man mchte hierzulande wohl die Cage-Schiene mitreiten), aber die martialischen Rstungen und Waffen der Krieger erinnern an die alten Barbaren-Streifen, ebenso wie die Geschichte ansich. Fr eine Produktion dieses Ausmaes finde ich die Settings wirklich ansprechend ausgestattet, und auch die Darsteller machen ihre Sache nicht bel! Eine richtige Schlachtplatte darf man bei einer TV-Produktion klar nicht erwarten, aber fr nette Swordplay-Action in solidem Gewand kann man als Fan durchaus mal knapp 90 Minuten opfern.
Neben dem deutschen Ton beinhaltet die DVD obendrein den englischen O-Ton inklusive deutscher Untertitel.
<< vorheriges Review
PAUL RODGERS & FRIENDS - Live At Montreux 1994
nchstes Review >>
GARY MOORE - Live At Montreux 2010 (Blu-ray)


Zufällige Reviews