Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - WWE - Live In The UK April 2011
Band FILM
Titel WWE - Live In The UK April 2011
Label/Vertrieb Clearvision / Alive
Homepage www.wwe.com
Veröffentlichung 22.07.2011
Laufzeit 140:00 & 142:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Im April 2011 wurden zum wiederholten male keine Kosten und Mhen gescheut, die Fans der WWE im britischen Knigreich mit einer modernen Version der Gladiatorenkmpfe zu versorgen.
Raw, NXT, Superstars und Smackdown sorgten dafr, dass die Londoner O2 Arena vier Mal in ihren Grundfesten erschttert wurde. Manche Sendung sorgte gar fr mehr oder weniger bedeutende WWE-Momente.
So nimmt beispielsweise bei Raw die Fehde zwischen R-Truth und John Morrison erstmals Fahrt auf, man hat eine der wenigen Chancen Dolph Ziggler mit brauner Kurzhaarfrisur zu sehen, es gibt ein sehr schnes Edge-Tributevideo, Michael Cole wird von einem schlechten Double der Queen zum Ritter geschlagen (ok, das war kacke) und Randy Orton und CM Punk treffen in einem sehr guten Mania-Rematch aufeinander.
NXT und Superstars sind, wie fast immer verzichtbar, doch Smackdown wartet mit einem netten Rematch zwischen Cody Rhodes und Rey Mysterio und der "netten" Verabschiedung von Edge durch Alberto del Rio.
"Live In The UK - April 2011", das sind 2 DVDs, die recht kurzweilig daher kommen und teilweise richtig Spa machen.
Warum ausgerechnet immer die Events von der Insel auf DVD erscheinen mssen, entzieht sich jedoch nach wie vor meiner Kenntnis. Kann man haben, muss man aber nicht.
<< vorheriges Review
JAPANISCHE KAMPFHRSPIELE - Abschiedskonzert
nchstes Review >>
PAUL RODGERS & FRIENDS - Live At Montreux 1994


Zufällige Reviews