Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - 5 Days of War (Blu-ray)
Band FILM
Titel 5 Days of War (Blu-ray)
Label/Vertrieb WVG Medien GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 19.08.2011
Laufzeit 113:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der Finne Renny Harlin sollte jedem Filmfan ein Begriff sein. Nicht zuletzt deswegen, weil er bisher zumindest mit einem Groteil seiner Filme den richtigen Geschmack der Action- und Horrorfans getroffen hat. Man erinnert sich immer wieder gerne an Kracher wie "Cliffhanger" oder "Strirb Langsam 2". "Ford Fairlane" rockt auch heute noch die Htte weg, und die Spruchdichte in "Tdliche Weihnachten" spottet nahezu jedem Spencer-Hill-Streifen.
In den letzten Jahren wurden die richtigen Hits weniger, aber es kamen dennoch unterhaltsame Filme aus Harlins Hand.
Nun steht sein neuestes Werk "5 Days of War" an, und ob Renny damit noch den Magen aufrumt, wird sich zeigen.
Kriegsreporter Anders reist mit seinem Kameramann Sebastian durch die Welt und dokumentiert die Kriegsgeschehen unserer Zeit. Als sie 2008 von der Krise in Georgien erfahren, reisen sie nach Tiflis um von dort zu berichten. Kurz darauf bricht der Krieg aus, und die beiden entgehen nur knapp dem Tod. Anders verliebt sich zudem in die Georgierin Tatia, und will ihr helfen ihre Familie zu suchen. Als sie einsehen mssen, dass sich die Welt eher fr die olympischen Spiele interessiert, statt den Krieg zwischen Russland und Georgien, wollen sie zusammen mit ein paar alten Kollegen ihr Filmmaterial der Welt prsentieren. Zwischen den Fronten beginnt ein Kampf ums berleben.
Ich gehe bewusst nur bedingt auf die politischen Gegebenheiten des Krieges im Film ein, denn Harlin hat im Grunde einen Propagandafilm fr Georgien gedreht, was die wahren Hintergrnde des Konflikts mehr als nur etwas verflscht! Hier muss ich ganz klar sagen, wer auf geschichtliche Korrektheit wert legt, sollte dem Streifen fern bleiben! Andererseits gibt es handwerklich rein gar nichts zu meckern. Harlin versteht es nach wie vor geniale Actionszenen abzuliefern und gute Bilder einzufangen. Die Darsteller knnen ebenso berzeugen, und somit bescheinige ich diesem Vehikel dennoch gute Unterhaltungswerte! Ich sehe es einfach als Film, nicht als Zeitdokument eines Krieges. Wenn ich das tun wrde, msste ich die gesamte 80er Jahre Actionfilmindustrie der USA boykottieren, was ich im Leben nie tun wrde. Objektiv hat so was einen faden Beigeschmack, subjektiv schaue ich Filme zur Unterhaltung, und nur so sollte man an Harlins neuestes Werk herangehen.
Die Bildqualitt der Blu-ray ist gut, ebenso wie die Soundkulisse. An Extras bietet die blaue Scheibe Interviews mit Cast und Crew, ein viertelstndiges "Behind the Scenes", den Trailer, und sie kommt in einer hbschen Pappaufmachung daher.
<< vorheriges Review
COUNTING CROWS - August And Everything - Live At Town Hal [...]
nchstes Review >>
JAPANISCHE KAMPFHRSPIELE - Abschiedskonzert


Zufällige Reviews