Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Shoot 'Em Down
Band FILM
Titel Shoot 'Em Down
Label/Vertrieb Sunfilm Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 11.08.2011
Laufzeit 85:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Als ich das Rezensionsexemplar von "Shoot 'Em Down" in die Finger bekam, befrchtete ich schon Asylum vergreift sich jetzt auch schon an Actionfilmen, und wir kriegen eine unsgliche Kopie vom Spafilm "Shoot 'Em Up". Glcklicherweise stellte sich meine Annahme als Fehler heraus, und es handelt sich bei dem Streifen um einen litauischen Gangsterfilm. Ja richtig gelesen, in Litauen drehen sie auch Filme! Der groe Wurf ist das deswegen noch nicht, aber man kann das Teil durchaus ansehen, und sich davon berieseln lassen. Die Geschichte ist hier nach Vorbildern wie Tarantino oder den dnischen Gangsterstreifen nicht chronologisch erzhlt, sondern setzt sich erst nach und nach zusammen. Grob umrissen geht es um die zwei Killer Max und Sylvester, die eine Drogenlieferung wieder beschaffen sollen. Dabei geraten sie von einem Schlamassel ins nchste, denn neben rivalisierenden Drogenbanden, einem Profikiller und Silikonbrsten, gibt es noch einige berraschungen fr die beiden.
Reinrassige Action und blutige Ballereien darf man hier nicht erwarten, aber die etwas berdrehte Art des Streifens macht schon durchaus Laune, und durch die Art der Inszenierung erwartet einen auch immer wieder etwas Neues. Natrlich ist das Budget hier sicherlich nicht astronomisch hoch gewesen, aber man sieht, dass das auch nicht zwingend ntig ist, um fr Unterhaltung zu sorgen. Alles in allem kann man sich das Teilchen in geselliger Runde mal ansehen, ohne zu berlegen, ob man die Fernbedienung in den Schirm schmeit.
<< vorheriges Review
BAD COMPANY - Live At Wembley (Blu-ray)
nchstes Review >>
PRIMAL SCREAM - Screamadelica live


Zufällige Reviews