Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin
Band FILM
Titel Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin
Label/Vertrieb Edel Germany GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 22.07.2011
Laufzeit 450 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die Berliner Mauer war ein unmenschliches Bauwerk, was Berlin die neue und alte Hauptstadt Deutschlands, in zwei Teile aufteilte, da dem sozialistisch-diktatorischen DDR- Regime die Menschen "ausbxten". ber 100 Menschen sind bei der Flucht erschossen oder durch Strze, Ertrinken gestorben. Die tolle Dokumentation "Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin" geht von 1961 bis 1990 und widmet jedem Jahr genau 15 Minuten. Hierbei werden teils sehr angegriffene Originalaufnahmen gezeigt. Unbekannte Zeitzeugen aus der Bevlkerung kommen zu Worte und erzhlen kurz wie sie die ra erlebt haben. Ohne reierische Parolen und mit nchternen Fakten zeigt man dem Zuschauer wie schlimm das Alles war, wie hilflos Regierung und Bevlkerung agierten. Irgendwann fand man sich teilweise mit der Trennung ab. Neben den politischen Ereignissen werden immer kurz kulturelle Aspekte (Musik, Jugendbewegung, Mode etc.) in Bezug auf Berlin angesprochen. Randerscheinungen wie die Hausbesetzerszene und deren Grnde wurden mir erst durch diese Doku bewusst und auch andere Themen die heute lngst nicht mehr aktuell sind (Luftbrcke, Passierscheine u. v. m.) bekommt der unwissende Zuschauer gut nahe gebracht.
Nur am Ende geht der ungeheuer spannenden auf drei DVDs gepackten Dokumentation etwas die Luft aus, da der Fall der Mauer und wie es dazu kam, meiner Meinung nach etwas zu schnell in diesen vorgegebenen Zeitfenster abgehandelt wurde. Das in Ungarn die Grenzen offen waren und somit viele DDR Brger fliehen konnten, wurde hier nicht tiefgrndig behandelt und war vielleicht den Machern fr das Thema (Berlin) nicht wichtig genug, sollte im Gesamtkontext der Mauer aber intensiver erwhnt werden. Das sind aber auch schon die wenigen Kritikpunkte einer lehrreichen Box, die Pflichtstoff fr alle Schulen und sptgeborene sein sollte!
Bevor ihr euch eine doofe Ostalgieshow oder solch einen Film anschaut, nehmt das hier.
<< vorheriges Review
BAD COMPANY - Live At Wembley (Blu-ray)
nchstes Review >>
PRIMAL SCREAM - Screamadelica live


Zufällige Reviews