Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Chatroom (Blu-ray)
Band FILM
Titel Chatroom (Blu-ray)
Label/Vertrieb Universum Film
Homepage www.chatroomfilm.com
Veröffentlichung 24.06.2011
Laufzeit 98:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der britische Film "Chatroom" zeigt fnf britische Kids aus London. Sie stammen aus unterschiedlichen sozialen Schichten und treffen sich zufllig im Internet in einem Chatroom. Man freundet sich etwas an, richtet sich neben privaten (eigenen Rumen) einen Gruppenchat her und quatscht dort erstmal. Direkt kristallisiert sich bei den drei Jungs und zwei Mdels ein Anfhrer raus, William. Der versucht wo es geht bei den Problemen der Kids zu helfen und gibt Tipps welche auch in die Tat umgesetzt werden, aber nicht so tolle Ergebnisse erzielen. Als ein Pdophiler den Chat betritt sperrt er ihn mit einem Passwort aus, meldet ihn der Polizei und hat somit einen hohen Vertrauensstatus bei den Teens. Doch irgendwann merkt der Zuschauer der die Kids auch im richtigen Leben sieht, was die Chatfreunde erst spter heraus finden: Er will den unsicheren Jim fertig machen, so dass er Selbstmord begeht.
"Chatroom" zeigt visuell toll das Internet: Das Chatportal ist wie ein groes, leicht siffiges Hotel mit riesigem bevlkerten Flur, die Chatrooms sind leere riesige Zimmer mit Sthlen in denen man sich trifft. Diese kann man nach belieben einrichten, es gibt auch kleine Chatrooms. In diesen Rumen sehen die Darsteller immer eine Spur besser und frischer als im Leben aus, man agiert im wirklichen Leben mit Laptops und Handy und ist so permanent wenn gewollt online. Das hat der japanische Regisseur Hideo Nakata ("The Ring 2") toll umgesetzt, da er erst eine Trennung von bunter Fiktion und grauer Realitt zeigt. Mit der Zeit verschwimmt beides zu einer Einheit. Der Film warnt die Menschen davor fremden Menschen alles anzuvertrauen. Der bse William ist selber gestrt und hat mehr Probleme als die anderen. Ich denke durch diese Chatterei und seine Intrigen versucht er von seinen Fehlern und Problemen sich abzulenken. Er sieht sich gerne Selbstmordvideos von Teenies an, warum und wieso das Alles bleibt aber (leider) im Dunkeln. Ebenso wird nebenbei das Cybermobbing von Teens im Internet optisch gut dargestellt. Diese werden in der Mitte eines Raumes von vielen anderen in diesem Raum beschimpft und angebrllt. Dies Darstellung ist wie der ganze Film sehr visuell und auch wenn nicht alles perfekt ist und viele Klischees ber Teenies vorhanden sind - "Chatroom" ist ein guter Film fr Jungendliche und deren Eltern. Der Thriller Fan ist genauso angesprochen, da der Streifen spannend ist. Er hat auch eine Message die aber ohne die Moralkeule vieler amerikanischer Filme daher kommt.
Das Bild der Blu-ray ist dem Medium angemessen, der Ton satt bei den Extras gibt es rund 30 Minuten Interviews mit Machern und Darstellern die sich mit der Geschichte und nicht den blichen Lobhudeleien beschftigen. Dazu gibt es noch etwas langweilige B-Roll vom Set gefilmt.
Insgesamt ist "Chatroom" ein wertiger, kritischer und spannender Film fr eine Generation die mit Internet und Chatrooms aufgewachsen ist und deren Eltern so etwas oft nicht kennen!
<< vorheriges Review
AXXIS - 20 Years of Axxis The Legendary Anniver [...]
nchstes Review >>
RUNNING WILD - The Final Jolly Roger - W O A 2009


Zufällige Reviews