Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Visus - Expedition Arche Noah
Band FILM
Titel Visus - Expedition Arche Noah
Label/Vertrieb Universum Film GmbH
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 03.06.2011
Laufzeit 125:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Abenteuerfilme sind nicht erst seit "Indiana Jones" in Mode, und erfreuen seit jeher in Film und Serie den geneigten Zuschauer. Kein Wunder also, dass sich mittlerweile sogar der deutsche Sender RTL ein eigenes Exemplar dieser Gattung drehen lsst, welches kurz nach seiner TV-Erstausstrahlung auch fr den Heimkinomarkt auf DVD erscheint. Die Handlung von "Visus - Expedition Arche Noah" erzhlt die Geschichte des alten Klner Professors Srensen, welcher sein Leben der Suche nach der Arche und den sagenumwobenen "Augen Gottes" verschrieben hat. Er bittet seinen Neffen Robert um Hilfe, der einen alten Kollegen des Professors aufsuchen soll. Dieser wurde jedoch ermordet und Robert wird verdchtigt. Auf der Flucht lernt er Anahit kennen, eine armenische Assistentin seines Onkels. Diese war auf einem Schiff, welches ein rtselhaftes Artefakt geborgen hat, bis die gesamte Crew gettet wurde und sie flchten konnte. Fr die Beiden beginnt eine Hetzjagd von Italien ber die Trkei bis nach Armenien, wobei ihnen geheimnisvolle Gegenspieler dicht auf den Versen sind.
Den Gegebenheiten entsprechend, habe ich hier etwas in Richtung der "Jack Hunter" Filme erwartet, und wurde wirklich positiv berrascht! Regisseur Tobi Baumann ("Der Wixxer", "Vollidiot") hat hier definitiv ganze Arbeit geleistet, und das hebt den Film absolut von den gngigen TV-Produktionen ab. Die Inszenierung ist super hochwertig, und selbst die Effekte sind auf ordentlichem Niveau. Gedreht wurde an Originalschaupltzen, was dem Ganzen zudem Authentizitt verleiht, und die Darsteller sind obendrein nicht von schlechten Eltern. Neben Stephan Luca als Robert sind Leute wie Hilmi Szer ("Was nicht passt, wird passend gemacht"), Tayfun Bademsoy ("Polizeiruf 110") und Michael Gwisdek ("Hinter Kaifeck", "Mnnersache") mit an Bord. Neben der typischen Abenteuergeschichte gibt's hier alles was das Genre braucht: Action, Romantik, dumme Sprche und hbsche Mdels.
Wer sich also von "RTL" und "TV-Produktion" nicht gleich ganz abschrecken lsst, sollte hier wirklich mal einen Blick riskieren, es lohnt sich! Der Film basiert brigens auf der Romanvorlage von Richard Hayer.
<< vorheriges Review
WHITESNAKE - Live in Donington 1990
nchstes Review >>
FREEDOM CALL - Live In Hellvetia (2 DVD & 2 CD)


Zufällige Reviews