Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

WHITESNAKE - Live in Donington 1990
Band WHITESNAKE
Titel Live in Donington 1990
Label/Vertrieb Frontiers Records / Soulfood
Homepage www.whitesnake.com/
Veröffentlichung 10.06.2011
Laufzeit 120:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 4 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Mir ist es relativ egal wie viele Overdubs die Whitesnake Live DVD "Live: In the Still of the Night" hat. Das Teil ist echt klasse und luft bei mir regelmig! Deshalb war ich auch seit Wochen hei auf die neue Whitesnake DVD "Live In Donington 1990".
Bandkopf David Coverdale hat die Archive aufgemacht und das Teil nun verffentlicht. Wieso hat es 21 Jahre gedauert? Das grausame Ergebnis spricht leider fr sich und knnte ein Grund sein! Oft waren die Kamerateams zur damaligen Zeit nicht so gut wie heute. Einige gute Live DVDs haben uns auch verwhnt und man ist einen gewissen Standard gewohnt, der hier nirgendwo ansatzweise eingehalten wird. Die Band mit den Musikern Steve Vai, Adrian Vandenberg, Rudi Sarzo, Rick Seratte und Drumtier Tommy Aldridge macht eine gute Show, die Setlist ist voller alter Hits (bei dem Datum kein Wunder!) und das Outfit ist total Achtziger, herrlich. Coverdale gibt Mr. Vai sogar Platz frs Solieren und das (An)spielen von Songs seiner damaligen "Passion & Warfare" Scheibe.
Leider ist die Bildqualitt unter aller Sau! Das sieht aus wie ein Bootlegvideo, was man auf DVD gezogen und dann unbearbeitet verffentlicht hat.(In den Credits sind Leute aufgefhrt die das Ding berarbeitet haben, die bekommen nun sicherlich wenig Auftrge..) Das ist so etwas von rgerlich, teilweise sind Gesichter verzerrt und pixelig. Hinzu kommt das die Kamerafhrung grausam ist, nur Coverdale und Vai sind lange im Bild, der Rest sporadisch. Oft wird so gefilmt, das nur an das Instrument herangezoomt wird, Kpfe sind habt im Bild usw.. Die Schwarz /wei Effekte nerven genauso wie die holprige Zeitlupe. Die Farben sind matt, rotes Licht dominiert und der Schnitt ist leider eine absolute Vollkatastrophe.
Als Audio-CD ist das Ganze sicherlich in Ordnung, die Band rumt vor groem Publikum gut ab, aber anschauen kann ich mir das freiwillig nicht mehr. Als Extra gibt es noch von Coverdale und Co. gefilmte Blicke ins Studio um das Jahr 1989/90 mit gesprochenen Erklrungen vom Boss selbst. Dies rechtfertigt aber auch den Kauf dieser DVD nicht.
Da die DVD einzeln und als Paket mit Audio CDs nicht gerade billig ist, rate ich jedem Fan vom Kauf ab, es sei denn die 2 CDs gibt es separat fr Allessammler. Die halboffizielle (?) DVD "White Night In Russia" von 1993 ist auch alt, dabei billiger und besser.
Als Bonus-DVD ohne Aufpreis wre "Live In Donington 1990" gerade noch in Ordnung.
Schade!



TRACKLIST DVD:


1. Slip of The Tongue
2. Slide It In
3. Judgement Day
4. Slow An Easy
5. Kitten's Got Claws
6. Adagio For Strato
7. Flying Dutchman Boogie
8. Is This Love
9. Cheap An'Nasty
10. Crying In The Rain (feat. Tommy Aldridge drum solo)
11. Fool For Your Loving
12. For the Love Of God
13. The Audience is Listening
14. Here I Go Again
15. Bad Boys
16. Aint No Love In The Heart of the City
17. Still of the Night
18. Bonus Content: The Making of Slip of the Tongue; Slide Show
<< vorheriges Review
DAVE MATTHEWS BAND - Brixton 2009 - Live In Europe
nchstes Review >>
FREEDOM CALL - Live In Hellvetia (2 DVD & 2 CD)


 Weitere Artikel mit/ber WHITESNAKE:

Zufällige Reviews