Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - WWE - DX - One Last Stand
Band FILM
Titel WWE - DX - One Last Stand
Label/Vertrieb Clearvision / Alive
Homepage www.wwe.com
Veröffentlichung 25.04.2011
Laufzeit 120:00 & 120:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Triple H und Shawn Michaels sind, waren und werden immer die DX bleiben. Seit die D-Generation X 1997 erstmals im Zuge der Attitde ra die WWE durcheinander wirbelte, sorgte die Gruppierung immer wieder fr unterhaltsame Momente de Luxe.
2000 war zunchst einmal Schluss mit dem Zusammenschluss rebellischer Superstars, doch seit 2006 tauchte mit Hunter und Michaels der harte Kern des Gespanns immer wieder auf, um die Massen zu beistern.
"DX - One Last Stand" ist bereits die dritte offizielle Verffentlichung der WWE, die sich der kontroversen Gruppe annimmt. Dazu muss man sagen, dass das "Kontroverse" seit der Neuauflage 2006 nur noch bedingt stimmt. Man ist zu Gunsten der kinderfreundlicheren Ausrichtung ein gutes Stck zurckgegangen, was die explizite Sprache und die derben Spe angeht und doch machte es auch in der x-ten Auflage noch Spa den beiden Vollprofis bei der Arbeit zuzusehen.
Die letzte Reunion der beiden begann im Sommer 2009, als Triple H sich der bermacht der Legacy gegenber sah und sich mit seinem besten Freund Verstrkung ins Haus holte.
Von den ersten Versuchen Shawn aus seinem "neuen Job" heraus zu holen, ber Hornswoggles verzweifelte Versuche Mitglied der DX zu werden, bis hin zum allerersten Gewinn der Tag Team Championship ist (fast) alles auf diesem 3er DVD Set zu finden, was die zwei Spavgel bis zum Frhjahr 2010 so getrieben haben. Fast, weil z.B. das "Submissions Count Anywhere"-Match von "Breaking Point" 2009 und andere Schmankerl den Besitzern von Blu-ray Playern vorbehalten sind.
Mehr als ein Dutzend Matches und sckeweise lustige Promos mit zwei der beliebtesten WWE-Superstars aller Zeiten. So wird Unterhaltung geschrieben.
<< vorheriges Review
DAVE MATTHEWS BAND - Brixton 2009 - Live In Europe
nchstes Review >>
WHITESNAKE - Live in Donington 1990


Zufällige Reviews