Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Ritterfürst Jaroslaw (Blu-ray)
Band FILM
Titel Ritterfürst Jaroslaw (Blu-ray)
Label/Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment
Homepage www.ascot-elite.de/
Veröffentlichung 12.04.2011
Laufzeit 100:00 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 8 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Wenn sie gut gemacht sind, können Historienfilme mit ihren aufwendigen Kulissen und Kostümen richtig gute Unterhaltung sein. Im Falle von "Ritterfürst Jaroslaw" ist der Schauplatz diesmal nicht wie so oft das alte Rom, sondern Mütterchen Russland. Jaroslaw regiert dort zu Anfang des zweiten Jahrtausends AD und machte sich durch seine große Weisheit und diplomatische Politik einen Namen. Er stand also im grassen Gegensatz zu den meisten Herrschern jener Zeit, die eher durch Krieg und Blutvergießen ihre Macht zu mehren suchten. Die Geschichte des Films ist schnell erzählt: Im Bemühen die Bevölkerung von Übergriffen brutaler Räuberbanden zu schützen, begibt sich der Fürst höchstselbst in die Wolgaregion und gerät dort prompt in die Gefangenschaft des kriegerischen Bärenvolkes. Während sich seine Armee zur Befreiung aufmacht, schmieden seine Feinde einen perfiden Plan. Wer allerdings diese Feinde in seinen eigenen Reihen sind, wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten. Eine kleine Liebesgeschichte am Rande darf selbstverständlich auch nicht fehlen, denn Jaroslaw verliebt sich in die Tochter des Bärenführers, die schon dessen designierten Nachfolger versprochen ist. Insgesamt besteht also genügend Konfliktpotenzial, das leider im Laufe der Story nicht genügend genutzt wird, um dementsprechende Spannung zu erzeugen. Die Kampfszenen sind nicht schlecht, fallen allerdings nicht so spektakulär wie in vergleichbaren Hollywoodproduktionen aus. Am Vortag hatte ich mir Ridley Scott`s "Robin Hood" angeschaut, gegen den "Jaroslaw" selbstredend in keinster Weise anstinken kann. Alles in allem wird jedoch solide Unterhaltung geboten und bei der Blu-ray kann man sich natürlich auch an messerscharfen Bildern und guter Tonqualität erfreuen.
<< vorheriges Review
RORY GALLAGHER - Irish Tour 1974
nächstes Review >>
BLOODBATH - Bloodbath Over Bloodstock


Zufällige Reviews