Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Ice Road Truckers -Die komplette Staffel 3 (Blu-ray)
Band FILM
Titel Ice Road Truckers -Die komplette Staffel 3 (Blu-ray)
Label/Vertrieb Sunfilm Entertainment
Homepage www.history.de/wissen/abenteuer/ice-road...
Veröffentlichung 11.03.2011
Laufzeit 40:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die "Ice Road Truckers" gehen in die dritte Runde und diesmal ist u. a. das Neue an der Sache, das eine junge 28 Jahre alte und nicht hssliche Frau den alten Rochen aus den beiden Vorgngerstaffeln Hugh Rowland und Alex Debogorski Konkurrenz hat. Die beiden sind heuer anstatt in Kanada auf Alaskas Straen unterwegs und mssen erst einmal Fahrtraining und Eignungstests ber sich ergehen lassen. Diesmal werden lfelder beliefert und es geht durch mit Eis befahrbar gemachtem Untergrund durch die Klte Alaskas ber 600 km weit (eine Fahrt). Berge und Geflle kennen die sonst Eisstraen auf dem Meer oder zugefrorene Seen fahrende alte Hasen jedoch nicht. berbreite Fracht, eisglatte Straen mit Geflle, Lawinen, Haarnadelkurven und Schneestrme bei Minus 30 Grad Celsius und mehr machen den Haudegen zu schaffen. In weniger als drei Monaten mssen sie die verschiedenen Erdlfrdersttten in Alaskas North Slope Region mit der bentigen Ausrstung versorgen. Ein Knochenjob der viel Geld einbringt und sachlich-nchtern und nicht effekthascherisch dem Zuschauer gezeigt wird.
Diese Staffel gefiel mir von Anfang an besser, auch da es weniger Znkereien als in der vorherigen Staffel gab. Spannend ist es trotzdem und ich mchte zu keiner Sekunde mit den Fahrern tauschen. Die abwechslungsreichen Kameraeinstellungen und der anscheinend hohe Echtheitsgrad der Reihe lassen andere Dokumentationen zu gestellten Show verkommen!
Die Staffel kommt auf drei Discs, hat ein gutes aber nicht berragendes Bild und der Ton der Dialoge ist wie immer bei Dokumentationen drber gesprochen. Ehrlich gesagt wrde einem Fan auch die DVD Version sicherlich langen, da es hier ja nicht um Bild- und Tonkriterien wie bei einem normalen Film geht. Als Bonus gibt es leider nur erweiterte Szenen, aber hier wurde mit der allgemeinen Laufzeit auch nicht gegeizt.
<< vorheriges Review
PAT TRAVERS BAND - Boom Boom - Live At The Diamond Toronto [...]
nchstes Review >>
YES - Live At Montreux (Re-Release)


Zufällige Reviews