Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Snowman's Land
Band FILM
Titel Snowman's Land
Label/Vertrieb Indigo/Zorro Medien
Homepage www.snowmansland-film.de
Veröffentlichung 04.03.2011
Laufzeit 98:00 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 12 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der Auftragskiller Walter hat richtig Mist gebaut, denn er hat den falschen Mann erschossen. Von seinem Boss bekommt er daraufhin auch die Order, sich fr eine gewisse Zeit nicht mehr blicken zu lassen und vielleicht mal Urlaub zu machen. Anstatt sich aber tatschlich eine Auszeit zu gnnen, nimmt Walter einen Auftrag eines alten Freundes an. So macht er sich auf in die Karpaten zu einem einsam gelegen alten Hotel mitten in den Bergen. Auf seinem Weg trifft er Mickey, der ebenfalls fr diesen Job angeheuert wurde. Im Hotel angekommen treffen sie dort aber nicht ihren angeblich neuen Auftraggeber, sondern nur seine Frau Sybille. Kurz darauf kommt es zu einem tragischen Unglck und fortan mssen sich die beider Killer Gedanken um die Entsorgung einer Leiche machen. Zu allem bel steht ihr eigentlicher Auftraggeber pltzlich in der Tr. Und obendrein tauchen allerlei obskure Dorfbewohner auf, die Walter und Mickey vertreiben wollen. Aus dem entspannten Aufenthalt in den Bergen wird pltzlich ein Spiel auf Leben und Tod.
"Snowman's Land" kann man uneingeschrnkt als Geheimtipp empfehlen. Auch wenn man bei der Beschreibung und dem Anschauen der ersten Minuten umgehend an andere Filme denken muss, nimmt das Werk von Thomasz Thomson doch einen sehr eigenwilligen Weg. Eine tiefschwarze Komdie erwartet hier den Zuschauer, deren Schluss zwar ein wenig unbefriedigt wirken mag, deren Dialoge und vor allem die Hauptdarsteller absolut berzeugen knnen. Walter wird von Jrgen Rimann dargestellt, und der verleiht dem Wort cool eine ganz neue Bedeutung. Nicht die amerikanische Art, in der ein Typ mit mageschneiderten Anzgen sich nicht aus der Ruhe bringen lsst, sondern eher eine unfassbare Art der Gelassenheit dominieren hier.
Dass der Regisseur auch selber den Schnitt bernommen hat, kann man hier ebenfalls nur als gelungen bezeichnen. Man bekommt so gut wie keine Infos ber die einzelnen Figuren, dem Zuschauer bleibt es berlassen, mit dem Geschehen im Film sich seine eigenen Gedanken zu machen.
Fand ich persnlich die letzten Werke der Coen Jungs als hchst durchschnittlich, htte ich einen Film wie "Snowman's Land" eher den beiden Brder aus Minnesota zugetraut. Ein wirklich starker Film aus deutschen Landen, den ich so nicht erwartet htte.
Als Extras hat die DVD ein Making Of und ein paar Interviews zu bieten.
<< vorheriges Review
PAT TRAVERS BAND - Boom Boom - Live At The Diamond Toronto [...]
nchstes Review >>
YES - Live At Montreux (Re-Release)


Zufällige Reviews