Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Vater wider Willen
Band FILM
Titel Vater wider Willen
Label/Vertrieb Sunfilm Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 07.04.2011
Laufzeit 87:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 5 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Wenn ein Film seit 2006 existiert und erst 2011 in Deutschland verffentlicht wird, ist doch was faul. Im Falle von "Vater wider Willen" ist es der Film. Dabei sind ansehliche Film und Serienschauspieler an Bord, doch Witze und Handlung sind einfach schlecht und nichts passt zusammen. Der junge Priesterschler Jeff (T R Knight aus "Grey's Anatomy") wird von seinem totkranken Vater (Danny Aiello) gentigt das Priesteramt aufzugeben und sich eine Frau zu suchen, damit er einen Enkel vor dem Tod bekommt. Der schchterne Jeff bekommt das aber irgendwie nicht hin und schliddert von einem miesen Date ins nchste. Zwischendrin nervt der Vater mit Wnschen fr seinen Tod, lsst Sterbekarten anfertigen, ein Bild von sich malen und anderen Nonsens. Um es zu schaffen, geht Jeff der nunin einem Heim fr alte Schauspieler arbeitet zu einem Psychiater. Liest sich doch nicht so bel, oder?
Leider haben es der Drehbuchautor und der Regisseur nicht geschafft, Witz und Situationskomik in den Film zu bringen. Der Stoff htte sich doch echt fr eine nett Komdie ohne viel Tiefgang geeignet, aber das Ergebnis ist bis auf drei zufllig witzige Sprche eine langweilige Chose, die auch recht gnstig aussieht. Auch Altstar Danny Aiello und andere Visagen aus Mafiafilmen knnen da nichts dran ndern. Da sind die TV-Filme mit hnlichem Thema alle Jahre wieder auf ARD, SAT1 oder Pro 7 um einiges besser als diese US-Komdie!
Als Etras gibt es nur eine Menge Trailer zu Komdien und College Filmen des Verleihs.
<< vorheriges Review
HEART - Night At Sky Church
nchstes Review >>
PAT TRAVERS BAND - Boom Boom - Live At The Diamond Toronto [...]


Zufällige Reviews