Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Neon Rider - Staffel 1
Band FILM
Titel Neon Rider - Staffel 1
Label/Vertrieb Sunfilm Entertainment
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 03.12.2010
Laufzeit 556 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Auf vier DVDs erscheint die erste Staffel der kanadischen TV-Serie "Neon Rider" aus dem Jahre 1989/90. Die Serie war wohl recht erfolgreich, da sie fnf Staffeln lang gelaufen ist. Mir sagt sie aber rein gar nichts! Beim Cover dachte ich erst an den seligen Michael Landon ("Unsere kleine Farm", "Ein Engel auf Erden"), da Hauptdarsteller Winston Rekert auch so eine schlimme 80er-Jahre Fnmatte trgt und ohne diese Zotteln eher wie der ltere Bruder von Colin Farrell wirkt. Rekert spielt sympathisch den erfolgreichen Psychologen und Buchautor Michael Terry der das Stadtleben und versnobte Partys inklusive seiner Frau satt hat und deshalb spontan aussteigt. Als er seine Eltern auf dem Land besucht und dort als Lehrer aushilft, bekommt er rger mit schwierigen Teenies. Deshalb hat er dann die Idee auf einer Farm in den Rocky Mountains die er zufllig besucht, ein Camp fr Teenies zu erffnen. Diese will er dort auf den rechten Weg zurck bringen.
Mit einem franko-kanadischen Koch, einer resoluten Vorarbeiterin, einem jungen Indianer und einer netten Sozialarbeiterin (in der Stadt) steht ihm eine bunte Truppe als Hilfe zur Verfgung.
Ganz ehrlich gesagt klingt und wirkt die ganze Sache sehr konstruiert und bieder. Es ist eine "Gutmenschen- Serie" die auch das ZDF erdacht haben knnte. Der Songtext des Vorspanns beschftigt sich lustigerweise auch mit dem Teeniethema und bei jeder Folge ist quasi der Fall der Woche, ein anderes Problemkind an der Reihe. Wer auf solche Serien und drollige Achtziger Jahre Frisuren und Outfits steht, kann mit "Neon Rider" (warum eigentlich dieser Titel?) Spa haben. Ich habe zwar nie kapiert, was der gute Michael da so macht auer Landarbeit um die Kids umzuerziehen, doch unterhalten wird man schon.
Leider ist das Bild wie bei vielen alten Serien nicht berarbeitet worden und sehr milchig. Dafr ist der Preis fr die 10 Folgen und den Pilotfilm aber nicht zu hoch. Extras fehlen leider vllig.
<< vorheriges Review
HEAVEN AND HELL - Neon Nights - Live At Wacken - 30 Years [...]
nchstes Review >>
BEHEMOTH - Evangelia Heretika


Zufällige Reviews