Navigation
                
20. September 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FAIR WARNING - Talking Ain't Enough - FAIR WARNING Live In Tokyo
Band FAIR WARNING
Titel Talking Ain't Enough - FAIR WARNING Live In Tokyo
Label/Vertrieb Steamhammer / SPV
Homepage www.fair-warning.de
Veröffentlichung 19.11.2010
Laufzeit 59:00 & 119:00 Minuten
Autor Thorsten Schwalbach
Bewertung 13 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
FAIR WARNING haben im November mit "Talking Ain't Enough - FAIR WARNING Live In Tokyo" ein fettes Live - Paket verffentlicht. Das Ganze ist als Doppel - DVD, als Dreifach - CD und als limitiertes Boxset, das alle DVDs und CDs enthlt, erschienen. "Herzstck" der Doppel - DVD ist das umjubelte Konzert, das die Band 2009 beim "Loud Park - Festival" in Japan gespielt hat. Schon am Anfang wird deutlich, welchen Status die Band dort hat. Das Festival fand in einer nicht gerade kleinen Halle statt, die nahezu komplett voll war. Whrend dem Intro, das mit einer atmosphrischen meist einfarbigen Lightshow unterlegt wird kommen FAIR WARNING auf die Bhne und werden direkt vom ganzen Publikum begeistert empfangen. Hier und auch whrend dem Rest der DVD wird die enthusiastische Stimmung im Publikum, die sich natrlich auf die Band bertrgt, perfekt eingefangen. Danach legen FAIR WARNING mit dem im oberen Midtempo liegenden "Angels Of Heaven" gut los. Der klare und doch kraftvolle Gesang von Tommy Heart und die hochmelodische Gitarrenarbeit von Helge Engelke sind Grundpfeiler, auf denen die Band diesen Song (und auch ihr weiteres Material) aufbaut. Im eingngigen Chorus, der von den Fans begeistert mitgesungen wird, berzeugen alle Bandmitglieder durch melodischen Gesang und im Solo gibt es Helges typische violinenartige Melodien, die an Uli Jon Roth erinnern. Vom ersten Moment an haben die Jungs das Publikum absolut auf ihrer Seite. Der Sound ist klar und wird sehr gut wiedergegeben, weshalb auch durch die gelungene Kamerafhrung, die auch mal lnger bei den einzelnen Musikern bleibt, das Livefeeling der Show sehr gut wiedergegeben wird. Der Bhnenaufbau, der eigentlich nur aus einem Backdrop des Bandschriftzuges besteht, ist eher schlicht, kommt aber zusammen mit der spektakulren Lightshow sehr effektiv rber. Danach spielen FAIR WARNING Kracher wie "Save Me", das auf etwas "hrteren" Riffs aufbauende "Here Come The Heartache" oder die Ballade "Long Gone", in der Tommy durch sehr gefhlvollen Gesang berzeugt. Egal was die Band spielt, alles wird vom Publikum gnadenlos abgefeiert. In "Out On The Run" darf Henny Wolter, der an diesem Abend die zweite Gitarre bernimmt, mit einem rockigen Solo glnzen. Er spielt mit Helge perfekt zusammen und sorgt mit Schlagzeuger C.C. Behrens fr ein grundsolides groovendes Rhythmusfundament.
Insgesamt wird auf dieser DVD sehr deutlich, dass FAIR WARNING im Melodic - Sektor einfach eine Macht sind, die auch live begeistert. Man fragt sich wirklich, warum die Jungs nicht auch bei uns eine richtig groe Nummer sind. Verdient htten sie es. Abgerundet wird diese DVD mit einem mit Roadreport, der nette Einblicke in das Leben der Band auf Tour gibt. Auf der zweiten DVD ist dann ein weiterer Mitschnitt eines ausverkauften Konzerts vom Januar 2010 aus Tokyo, das noch etwas lnger ist. Auch wenn die Aufnahme ein bisschen weniger professionell ist wie bei der anderen DVD wird dennoch hier die Atmosphre und Begeisterung bei dem Gig sehr stark eingefangen. Auf den CDs gibt es beide Konzerte noch unverndert zum reinen Hren. Jungs, bitte tourt auch mal bei uns etwas ausgiebiger. Denn dass ihr es absolut drauf habt zeigt diese Verffentlichung sehr berzeugend!
<< vorheriges Review
FRANK ZAPPA - The Torture Never Stops
nchstes Review >>
ASIA - Spirit Of The Night - The Phoenix Tour - [...]


 Weitere Artikel mit/ber FAIR WARNING:

Zufällige Reviews