Navigation
                
21. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DEATH - Live in Eindhoven '98
Band DEATH
Titel Live in Eindhoven '98
Label/Vertrieb Nuclear Blast
Homepage www.emptywords.org
Veröffentlichung
Laufzeit 60 Minuten
Autor John Schmitz
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Im Zuge von Chucks Krankheit brachten Nuclear Blast noch eine exklusive Death-DVD fr einen gnstigen Kurs heraus. Die Einnahmen sollten Chucks Behandlung zu Gute kommen. Somit liegt mir Live in Eindhoven '98 vor. Hier wurde der Gig vom Dynamo mitgeschnitten. Der Sound (Stereo) kommt einem Bootleg gleich. Das Bild ist akzeptabel, auch wenn die Kamerafhrung bescheiden ist. Death spielen im Hellen, was gar nicht gut zu ihrem Sound passt. Wenigstens ist die Band motiviert bei der Sache und zockt wie gewohnt souvern. Da sich die Setlist von "Live in Eindhoven" nur unwesentlich von "Live in L.A." unterscheidet, ist die DVD, abgesehen von dem Benefitz-Gedanken, nur fr Death Maniacs wie mich zu empfehlen. Aufgrund der Intention und dem gnstigen Preis gibt es aber dennoch eine 2. Setlist: "The philosopher","Trapped in a corner", "Crystal Mountain", "Suicide machine", "Together as one", "Zero tolerance", "Lack of comprehension", "Flesh and the power it holds", "Flattering of emotions", "Spirit crusher", und "Pull the plug".
<< vorheriges Review
BLACK SABBATH - The last Supper
nchstes Review >>
DEATH - Live in L.A. (Death & Raw)


 Weitere Artikel mit/ber DEATH:

Zufällige Reviews