Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - NORMAHL-JONG'R
Band FILM
Titel NORMAHL-JONG'R
Label/Vertrieb 7Hard
Homepage www.normahl.de
Veröffentlichung 12.11.2010
Laufzeit 91:14 & 57:47 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 14 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Der Name der Stadt Winnenden hat sich unauslschlich in das allgemeine deutsche Gedchtnis gebrannt. Leider ist der Grund hierfr nicht der Geburtsort einer der ltesten und aktivsten Punk Bands, sondern der Amoklauf eines jungen Menschen. Aber wir mchten uns hier auf NORMAHL konzentrieren, eben jene Punk Veteranen, die seit nunmehr 30 Jahren ihr Unwesen treiben. Zum Dienstjubilum haben sich die vier Herren auch etwas Besonderes ausgedacht. Neben einer blichen Best Of CD wurde auch ein Spielfilm mit einer Laufzeit von einer Stunde gedreht. Und als Sahnehubchen gibt es noch ein 30mintiges Band Feature, in dem sich NORMAHL es nicht nehmen lassen, zahlreiche Anekdoten und viele Geschichten zu erzhlen.
Kommen wir als erstes zur CD, auf der sich 19 Lieder befinden. Dabei handelt es sich um 9 bisher unverffentliche Songs, von denen wiederum 5 komplett neu sind. Hierunter befinden sich Cover Versionen wie "Suspicious Minds" (ELVIS PRESLEY) und "Holidays In The Sun" (SEX PISTOLS). Oder ein Klassiker wie "Durst" wurde vom rtlichen Volksmusikverein neu interpretiert. Die restlichen 10 Tracks sind absolute Hits wie "Geh Wie Ein Tiger" oder "Darum Bleib Ich Punk".
Alle Lieder wurden neu eingespielt und knnen daher mit einer ordentlichen Produktion aufwarten. Hier und da htte ich mir mehr Druck erwnscht, aber man ja kann ja nicht alles haben.
Der Film "Jong'r", was im Sden unseres Landes wohl dem Begriff "Junge" entspricht, erzhlt die Geschichte des Punk in einer schwbischen Kleinstadt am Ende der 70er Jahre. Das Ganze soll natrlich den Ursprung der Band und einhergehnen damit die Reaktionen des direkten Umfeldes widerspiegeln. Sehr amsant umgesetzt, denn allein die Tatsache, dass die vier Bandmitglieder die Rollen ihrer eigenen Vter bernehmen, lsst den Film uerst authentisch wirken. Zugegeben, als norddeutscher Muschelschubser hatte ich hier und da ein klein wenig Verstndigungsprobleme auf Grund des auftauchenden schwbischen Dialekts. Das ist aber eher die Ausnahme, und man kann dies locker verschmerzen. Wenn dann auch noch Gotthilf Fischer im Nachthemd am Fenster mitten in der Nacht fr seine Bettruhe eintritt, kann eigentlich nicht mehr viel schiefgehen. Auch am Aufbau der Geschichte und den Darstellern der jungen Punks gibt es nichts zu mkeln. Durch die angenehme Laufzeit kommt es auch nicht zu Lngen oder verliert sich der Film in endlosen Diskussionen zwischen den Generationen. Wirklich sehr gelungen !
Die halbstndige Zugabe der Band Dokumentation kann man ebenfalls als sehr kurzweilig beschreiben. Die sympathischen Herren von NORMAHL erzhlen von der Entstehung der Band, ihre Definition von Punk oder geben ihren Kommentar zum Theme Rechtsradikalismus in Deutschland in den 90er Jahren ab. Auch die Geschichten ihrer ersten Tournee, einer Stippvisite in Ungarn sowie die zwischenzeitliche Auflsung der Band um die Jahrtausendwende wird mit vielen kleinen Anekdoten garniert. Sehr unterhaltsam und zu keiner Minute langweilig.
Fr jeden Fan der Band ist diese Zusammenstellung von Musik und Film ein absoluter Pflichtkauf, auch allen anderen Sympathisanten der deutschen Punk Musik sollten hier zugreifen. Dies ist wirklich ein echter Gegenwert fr die Knete und ein Stck deutsche Punk Geschichte.
<< vorheriges Review
TRANSATLANTIC - Whirld Tour 2010
nchstes Review >>
FRANK ZAPPA - The Torture Never Stops


Zufällige Reviews