Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Knucklehead - Ein bärenstarker Tollpatsch
Band FILM
Titel Knucklehead - Ein bärenstarker Tollpatsch
Label/Vertrieb Clearvision / Alive
Homepage www.wwe.com
Veröffentlichung 12.11.2010
Laufzeit 113:00 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Die WWE Studios geben aktuell ordentlich Gas. Nach dem sehr guten "Legendary" mit John Cena darf diesmal WWE Superstar Paul Wight ran. Den meisten dürfte der 2,13 Meter Riese unter seinem Ringnamen Big Show bekannt sein. Show brilliert auch im viereckigen Ring schon geraume Zeit als ernstzunehmender, aber durchaus lustiger Charakter. Das darf man so getrost auf seine erste Filmrolle übertragen. Wight spielt den Waisenjungen Walter Krunk, der durch eine kleine Unachtsamkeit die Küche seines Waisenhauses niederbrennt. Just als es scheint, Walter stünde vor einem schier unlösbaren, finanziellen Problem taucht der dubiose Mixed Martial Arts Promoter Eddie auf. Der sieht in Krunk die Lösung für seine eigenen Geldsorgen und nimmt ihn unter seine Fittiche. Beide brauchen Kohle, gemeinsam könnten sie diese auch ranschaffen, wäre da nicht die Tatsache, dass Walter der friedliebendste Mensch auf Erden ist. "Knucklehead - Ein bärenstarker Tollpatsch" (extrem unnötiger deutscher Untertitel mal wieder) erzählt die Geschichte dieser sonderbaren Zweckgemeinschaft, aus der (natürlich) eine ganz besondere Freundschaft wird. Dabei schafft der Film das Kunststück mit seinem Humor Jung und Alt zu begeistern. Der Film wird wohl keinen Oskar bekommen, dafür ist Vieles zu vorhersehbar, doch als kurzweilige Familienunterhaltung taugt der Streifen allemal. Das Bonusmaterial kann ebenfalls überzeugen. Fazit: Extrem unterhaltsam!
<< vorheriges Review
VELVET REVOLVER - Live In Houston
nächstes Review >>
ERIC CLAPTON - Crossroads Guitar Festival 2010


Zufällige Reviews