Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Panic Air - Der Tod fliegt mit
Band FILM
Titel Panic Air - Der Tod fliegt mit
Label/Vertrieb 3L Film GmbH & Co. KG
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 21.10.2010
Laufzeit 88:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 7 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Regisseur Armand Mastroianni ist bereits seit den frhen 80ern in seinem Gewerbe ttig, wobei er sich hauptschlich im TV- und B-Movie-Bereich aufhielt. Zu seinen bekannteren Werken drften wohl "Rebellen des Grauens" und "Cameron", zwei Horrorflicks aus den golden 80s, gehren.
Auf eher realen Horror setzt Mastroianni in seinem Film "Panic Air - Der Tod fliegt mit", der im Jahr 2000 frs US-Fernsehen produziert wurde.
John Prescott ist Flugkapitn einer Boing 747, die von Sydney nach Los Angeles fliegen soll. Kaum ist er in der Luft erfhrt er, dass eine Bombe an Bord sein soll, mit der ein Irrer seine Ehefrau um die Ecke bringen mchte, die als Passagier in der Maschine ist. Nur bedroht er damit 300 Menschen, und Prescott hat nur eine Mglichkeit. Whrend am Boden verzweifelt nach dem Tter gefahndet wird, muss er die Bombe selbst entschrfen, um lebend in den USA anzukommen.
Wie schon gesagt, es handelt sich um einen TV-Film, und somit wei man was einen erwartet. Handwerklich solide gemacht, bleibt ein durchschnittlicher Thriller ohne groe Wendungen. Klar durchstrukturiert und somit leider nur mssig spannend und vorhersehbar. Die Darsteller sind allesamt mehr oder weniger bekannte TV-Gesichter, lediglich Ernie Hudson ("Ghostbusters") sticht aus der Masse heraus. Fr Freunde solcher Filme sicher einen Blick wert, fr alle anderen wohl etwas zu ideenarm und zu sehr Mittelma.
<< vorheriges Review
THE POODLES - In The Flesh
nchstes Review >>
THE BIG FOUR - Live From Sofia, Bulgaria


Zufällige Reviews