Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Kongo
Band FILM
Titel Kongo
Label/Vertrieb Universum Film / ZDF
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 22.10.2010
Laufzeit 90:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Kongo" hat nichts mit dem 1995eer Jahre US-Actionfilm mit Horrorthematik zu tun, dieser wird ja auch mit "C" geschrieben.
Im Ostkongo ist die Bundeswehr im Friedenseinsatz, da geht es nicht so wie bei der Weltpolizei zu und wir Deutsche haben es "dank" unserer Vergangenheit eh schwer. Als Frau ist es sicherlich auch nicht so einfach, so muss Oberleutnant Nicole Ziegler (Maria Simon) mit einem Kollegen den Selbstmord eines Soldaten aufklren. Soldat Ren Wenz konnte wohl die Zustnde in diesem Land nicht mehr ertragen und seine Frau wollte ihn offensichtlich verlassen. Als Ziegler im Mll das Handy des Toten findet und darauf das Video eines schwarzen Jungen, welcher von einem nicht zu erkennenden Soldaten umgebracht wird, ist sie auf der Hut. Hauptmann Kosas ("Tatort" Kommisar, Jrg Schttauf) ist die Ermittlung ein Dorn im Auge und will die Sache am liebsten schnell zu Ende bringen um die Moral aufrecht zu halten. Gefahr lauert durch die skrupellose Banden und besonders durch eine brutal mordenende Kindersoldatengang, den Alligatorboys.
Selten war ein ZDF-Film spannender und aktueller als dieses Thema! Die Bundeswehr ist schon lange im Visier der Medien, tote Soldaten in Afghanistan sind leider fast alltglich und die Hilflosigkeit des gut gemeinten Einsatzes in einem fremden Land mit total anderer Kultur wird in diesem Film zu jeder Sekunde deutlich. Die mehr oder weniger unterschwellige Bedrohung auerhalb des Lagers, die Brutalitt und das Heimweh setzten den deutschen Soldaten jede Minute zu. Die guten Darsteller und die authentischen Kulissen sind auch sehr wichtig gewesen fr das Gelingen des Filmes.
Spannend wie ein Horrorfilm und packender da realistiscber, kann es "Kongo" mit hnlichen US-Streifen locker aufnehmen. Schade nur, dass die Extras so sprlich sind.
<< vorheriges Review
V.A. - Gothic Spirits - Live Edition
nchstes Review >>
ALICE COOPER - Theater Of Death - Live At Hammersmith 2 [...]


Zufällige Reviews