Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - Gothic Spirits - Live Edition
Band V.A.
Titel Gothic Spirits - Live Edition
Label/Vertrieb Zyx Music / Goldencore
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 15.10.2010
Laufzeit 91:00 & 105:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
"Gothic Spirits - Live Edition" ist ein Bundle aus den alten DVDs Gothic Spirits Live" 1 und 2.
Auf dem ersten und zweiten Teil befinden sich Konzertmitschnitte zwischen drei und fnf Songs, die teilweise von den Live-DVDs der Bands stammen, aber auch mal von den beliebten "Feuertanz" Festival DVDs entnommen wurden.
Die Gothic-Rocker Lacriams Profundere machen bei vier Songs eine gute Figur, ohne sich jedoch schwer von ihren Vorbildern H.I.M. und Sisters Of Mercy abzuheben.
Bei Corvus Corax und ihren vielen Dudelscken und abgefahrenen Bhnenoutfits ist mchtig Action angesagt. Etwas getragener und melancholischer, dafr aber mit einem riesigen Fanmeer rocken Schandmaul locker und leicht durch vier Songs mit positiver Energie. Ziemlich langweilig sind Midnattsol, die sich allen Ernstes als Nordic Folk Metal bezeichnen und mit strunzlangweiligem, einfach strukturierten Songs langweilen. Eine durchschnittliche Sngerin im weien Kleid ist halt nicht das Ma aller Dinge, auch wenn sie die Schwester von Liv Kristine ist. Besser macht das die Sache nicht!
Der Corvus Corax meets Rammstein Act Tanzwut reit das Ruder mit viel Spielfreude und einer witzigen Coverversion des rzte Klassikers "Bitte Bitte" wieder rum. Glck gehabt!
Die zweite DVD startet mit minimalistischem Folk eines Sngers und Percussionisten vor einem roten Vorhang. Das Ganze nennt sich Albi's Corner und passt nicht ganz zum Rest. Der Snger ist wohl der Frontmann von Fiddler's Green. Hierauf folgen Rabenschrey, die mir live besser als auf CD gefallen, nur der prollige Deutschrock- Gesang von Snger Donar nervt mich auf Dauer. Glcklicherweise rocken Saltatio Mortis mit leider nur drei Songs mchtig los und geben eine gute Show. Schelmish sind da etwas ruppiger, aber auch nicht schlecht, obwohl ich die Comedystripeinlage eines Hnflings auf der Bhne recht doof fand. Schelmish sind eher die Abteilung "Schwei-und Wampenfolk". Fiddler's Green spielen dann schon eine sehr eigenstndige Version von Folk-Rock, passen aber weder zum Titel der DVD, noch sehr ins Setting. Leider hat dann irgendwer nicht aufgepasst und dieselben vier Songs der ersten DVD von Lacrimas Profundere auch auf die zweite gepackt! Zur Vershnung und als Abschluss gibt es dafr noch zwei Subway To Sally Songs.
Insgesamt ein nettes Konzertbundle, fr Leute die mal einen gnstigen berblick ber die fidele Liveszene des Folk /Gothic-und Mittelalterrocks bekommen wollen mit wenigen Rohrkrepierern!
<< vorheriges Review
V.A. - Gothic Spirits 3
nchstes Review >>
ALICE COOPER - Theater Of Death - Live At Hammersmith 2 [...]


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews