Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CLUTCH - Live At The 9 30
Band CLUTCH
Titel Live At The 9 30
Label/Vertrieb Weathermaker / Soulfood
Homepage www.myspace.com/clutchband
Veröffentlichung 18.06.2010
Laufzeit 212:00 Minuten
Autor Dejan Stankovic
Bewertung 10 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Clutch! Im ersten Moment sagt einem der Name gar nichts. Genau deshalb sollten sich alle schmen und in die Ecke stellen! Der Vierer aus Maryland/West Virginia ist in den Staaten und in der Szene so bekannt wie Albert Einstein und seine berhmte Formel. Diese Band zieht eine so groe und treue Fangemeinde mit sich, wie es nur wenige tun. Aber erstmal zur neuen Doppel-DVD welche den schlichten Namen "Live At The 9:30" trgt. Was gibt es zu sehen? Nun, auer dem Livekonzert, was stramme 1,5 Stunden luft, sich irgendwo zwischen Blues, Rock und Anleihen von Metal bewegt, dabei auf mich eher gewhnungsbedrftig wirkt, gibt es auf "Live At The 9:30" noch eine Zusatz DVD, die rappelvoll ist mit Interviews, Fotos aus den Anfangstagen, Gastauftritten von Fu Manchu, System Of A Down, CKY, Scott "Wino" Weinrich und und und. Alles sehr schn als kleiner Dokumentarfilm gehalten macht es Spa sich die 110 Minuten lange Scheibe bei einem khlen Bier und einer Tte Chips anzusehen. Der Zuschauer begleitet die Band auf ihrer Tour, kann hinter die Kulissen sehen und sich einen Eindruck machen, wie es ist mit einem Nightliner durch die Staaten zu fahren. Darber hinaus gibt es eine ganze Menge an Infos ber jedes einzelne Mitglied, die Entstehung der Band und das Songwriting. Fans erzhlen warum sie Clutch so verehren, warum sie sie so lang schon hren und was ihnen die Musik bedeutet. Jeder kommt zu Wort, wird kurz vorgestellt und erzhlt etwas ber sein Instrument. Manchmal wirkt dieses Schema leider etwas langweilig, vor allem als sich der Drummer Jean-Paul Gaster zu Wort meldet. Vielleicht ist es seine Art die mir die Augen fast zugeschlagen hat oder das teilweise berflssige Gelaber. Das Livekonzert berzeugt lediglich mit dem Sound. Schn sauber und klar, jedes Instrument kommt durch und fgt sich schn ins Gesamtbild ein. Von Bewegung und Performance keine Spur. Clutch spielen ihr Set mit einer Euphorie wie ich sie beim Nhen htte, nmlich mit gar keiner. Den Zuschauern vor Ort scheint es dennoch zu gefallen und der Mob bewegt sich manierlich zu den Songs. Clutch-Kenner und Verehrer werden die DVD verschlingen. Fr den Rest der Welt gibt es nur zu sagen, bei Interesse und Neugier unbedingt reinziehen!
<< vorheriges Review
GUN BARREL - Gunniversary
nchstes Review >>
BLACK SABBATH - Classic Albums - Paranoid


 Weitere Artikel mit/ber CLUTCH:

Zufällige Reviews