Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Making of Süße Stuten 7 - Die Porno-Comedy
Band FILM
Titel Making of Süße Stuten 7 - Die Porno-Comedy
Label/Vertrieb Epix Media/ Indigo
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 28.05.2010
Laufzeit 60:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Was ich bisher nicht wusste: "Making Of Süße Stuten 7 - Die Porno-Comedy" war vorher als Web-Serie konzipiert, und wurde nun als Zusammenschnitt auf DVD als Film veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um eine Pseudo-Doku aus dem Porno-Milieu, wie man anhand des Titels unschwer erkennen kann.
Produzent Major Andy hat eine Villa gemietet für den Dreh seines Films. Doch alles läuft nicht so wie er es gerne hätte! Hauptdarsteller Evil Dick Masterson sind die Viagras ausgegangen, Regisseur Heinz Moon möchte viel lieber einen niveauvollen Splatterfilm drehen, Alt-Star Fick van Hinten schafft Unruhe beim Gewinner einer Nebenrolle, der Praktikant ist notgeil und der Kameramann betrügt seine Frau mit den Darstellerinnen. Was sich hier sehr amüsant liest, ist es im Grunde auch. Klar bekommt man hier keine hochklassige Komödie, aber dafür einen richtig spassigen Blick ins schmutzige Filmgenre. Und das obendrein mit Starbesetzung! Immerhin konnte der Regisseur den ehemaligen Mr. Universum Ron Matz als Evil Dick Masterson gewinnen. Auch der deutsche Pornostar Conny Sachs ist mit an Bord, sowie auch Pornosternchen Tyra Misoux. Den Filmfans dürfte auch Heinz Moon alias Jörg Buttgereit ein Begriff sein, Regisseur des Kultfilms "Necromantik". Alle sind mit viel Spaß bei der Sache, und so gibt es eine Zote nach der anderen, verteilt über knackige 60 Minuten Laufzeit. Damit nicht genug, wird man aber noch jede Menge Spaß mit dem Bonusmaterial haben. Hier wurde vom Making Of, Interviews, Outtakes und sogar das Musikvideo zu Conny Dachs' Lied "Das Leben ist ein Pornofilm". Für Fans von Witzen unter der Gürtellinie also absolut einen Blick wert, zumal die VÖ auch als wirklich gelungen zu bezeichnen ist.
<< vorheriges Review
RED HOT CHILLI PIPERS - Blast Live
nächstes Review >>
THE ROLLING STOMES - Stones In Exile


Zufällige Reviews