Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILM - Kokoda - Das 39. Bataillon (Blu-Ray)
Band FILM
Titel Kokoda - Das 39. Bataillon (Blu-Ray)
Label/Vertrieb Sunfilm/ New KSM
Homepage Homepage suchen ...
Veröffentlichung 03.05.2010
Laufzeit 96:00 Minuten
Autor Marco Fertig
Bewertung 11 von 15 Punkten
>>Als E-Mail versenden
Regisseur Alister Grierson lieferte mit "Kokoda - Das 39. Bataillon" sein Langfilmdebt ab, und obendrein noch einen wirklich gelungenen Antikriegsfilm dazu! In Australien bereits 2006 erschienen, bringt New KSM den Streifen nun auch hierzulande auf DVD und Blu-Ray. Die Handlung ist schnell und simpel erzhlt, und fand bisher meines Wissens noch keine Beachtung in filmischer Hinsicht. Im 2. Weltkrieg marschieren die Japaner immer weiter auf Australien zu. Um sich dem entgegen zu stellen, werden auf den Philippinen etliche Arbeiter zu Soldaten umfunktioniert, und sollen den Kokoda-Pass vor dem japanischen Heer schtzen. Das ist die letzte Bastion, bevor die Truppen aus dem Land der aufgehenden Sonne das australische Festland einnehmen knnen. Kampfunerfahren und von Krankheiten geplagt soll nun eine kleine Einheit einen Vorposten besetzen, als eine japanische bermacht dort eintrifft. Das zersprengte Platoon muss nun auf eigene Faust durch den gefhrlichen Dschungel zurck zum Lager finden, whrend dort bereits die Kriegswirren toben.
Der einzige Kritikpunkt den ich hier habe, wre das gesichtslose Bse, welches die Japaner darstellen. Man sieht nie auch nur ein Gesicht, weswegen man zum Dreh sicherlich nicht einen einzigen Japaner bentigte. Das ist zu eindimensional. Allerdings schafft es der Streifen wirklich eine gute Atmosphre aufzubauen. Nackte Gewalt, Angst, Krankheit. All das kann man frmlich spren und man fiebert mit den Protagonisten mit. Die allesamt eher unbekannten Darsteller machen ihre Sache sehr ordentlich, und die Dschungelaufnahmen kommen auf Blu-Ray richtig gut rber. Alles in allem kann man den Film getrost Leuten ans Herz legen, die mit Streifen wie "Platoon" und dergleichen etwas anfangen knnen. Die blaue Scheibe hat durchgehend ein gutes Bild mit satten Farben, und auch der Ton ist gut gelungen. Bei dieser Thematik ist es nur etwas schade, dass als Extras lediglich ein paar Biografien, eine Bildergalerie und der Trailer an Bord sind.
<< vorheriges Review
CHICKENFOOT - Get Your Buzz On Live
nchstes Review >>
RED HOT CHILLI PIPERS - Blast Live


Zufällige Reviews