Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PARADISE LOST - Tragic Idol
Band PARADISE LOST
Albumtitel Tragic Idol
Label/Vertrieb Century Media Records / EMI
Homepage www.paradiselost.co.uk/
Verffentlichung 20.04.2012
Laufzeit 46:02 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Paradise Lost haben quasi Routine, die Englnder bringen konstant Alben heraus und waren natrlich in den Augen vieler alter Fans frher immer besser. Alle paar Jahre gelingt den Musikern der Hattrick eine berraschende Scheibe zu machen, die wirklich teilweise an alte Zeiten erinnert oder einfach mehr Arsch tritt als die Vorgngerwerke. 13 Alben seit 1989 sind auch viel Holz! "Tragic Idol" kombiniert Kult Frhwerke der Sorte "Gothic" und "Icon" in Sachen Gitarrenmelodien, Atmosphre mit unglaublich lange verschttete Doom Einflssen. Dazu singt Frontmann Nick Holmes rauer als ich es mir ertrumt habe und trotzdem so gefhlvoll und abwechslungsreich! Mit der Produktion von Jens Bogren zusammen haben die Briten hier eines der besten Alben ihrer Karriere abgeliefert. So abgeklrt und satt sie manchmal live wirkten, so jung, wtend und rau klingen sie nun auf CD. Diese Leidenschaft der 10 Stcke ergreift den Hrer von der ersten Sekunde und ich glaube nicht, dass Fans der Band egal ob alt oder jung hier widerstehen knnen. Paradise Lost waren nie schlecht, aber so fantastisch wie hier schon lange nicht mehr. Ich kann es kaum glauben, aber in Sachen Gothic Metal muss "Tragic Idol" als Sternstunde angesehen werden. Ausflle finde ich hier keine!
   
<< vorheriges Review
WOODS OF DESOLATION - Toward The Depths (Re-Release)
nchstes Review >>
VENDETTA - World Under Fire


 Weitere Artikel mit/ber PARADISE LOST:

Zufällige Reviews