Navigation
                
23. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

AXEL RUDI PELL - Circle Of The Oath
Band AXEL RUDI PELL
Albumtitel Circle Of The Oath
Label/Vertrieb Steamhammer / SPV
Homepage www.axel-rudi-pell.de
Verffentlichung 23.03.2012
Laufzeit 60:59 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
in Jahr ohne eine Verffentlichung von uns Axel! Nach der vierten Auflage seines Balladen Albums ist Herr Pell und seine seit gefhlten Ewigkeiten konstante und schlagkrftige Truppe nun mit "Circle Of The Oath" zurck. Wer den Mann kennt, wei dass er seinen Stil pflegt und der Fan direkt wei, wer hier spielt. Kritiker monieren immer wieder ber wenig Abwechslung, doch ARP hat immer im Rahmen seiner engen Grenzen Vernderungen. Die ersten, drei Stcke sind alle sehr geradlinig, flott und richtige Livekracher, danach wird es etwas langsamer. Dieses Mal ist das Keyboard weniger prsent und es gibt mit dem Titelstck (inklusive nettem Akustikgitarrenpart) und "World Of Confusion - The Masquerade Ball II" gleich zwei teils episch, lange Stcke. Letzteres kommt aber leider nicht an den sehr tollen ersten Teil heran, ist aber nett. Das ist bei Filmen ja meistens auch so. Auf das obligatorische Instrumental wurde sogar verzichtet, dafr gibt es natrlich das obligatorische Intro und eine wie immer geile Gesangsleistung von Jonny Gioeli. Dieser zaubert auch bald wieder eine neue Hardline Scheibe aus dem Hut hervor. Das letzte Drittel der Scheibe ist dann ruhiger und mit "Lived Our Lives" gibt es dann eine reinrassige, typische Ballade mit leichter berlnge. Noch lnger ist die spannend arrangierte Halbballade "Bridges To Nowhere" die fast die acht Minuten Grenze sprengt. Tendenziell hat Axel bei dieser Scheibe sein Songwriting etwas an die klassischen Acts der Siebziger angelegt, was dem Bochumer nicht schlecht steht. Auch 2012 enttuscht Herr Pell keine Fans und hat mal wieder ein tolles Album gemacht!
   
<< vorheriges Review
THE BEAUTY OF GEMINA - Iscariot Blues
nchstes Review >>
ACCEPT - Stalingrad


 Weitere Artikel mit/ber AXEL RUDI PELL:

Zufällige Reviews