Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SURFIN' GORILLAS - Surfing Hootenanny
Band SURFIN' GORILLAS
Albumtitel Surfing Hootenanny
Label/Vertrieb Rhythm Bomb Records
Homepage www.rhythmbomb.com
Alternative URL www.myspace.com/thesurfingorillas
Verffentlichung 06.01.2012
Laufzeit 38:26 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die SURFIN' GORILLAS haben sich einem Genre verschrieben, das jeder wohl zuerst und ausschlielich mit den BEACH BOYS assoziiert. Logo. Allerdings muss ich, ohne den Ruf dieser zweifellos wichtigen und stilbildenen Band zu schmlern feststellen, dass es viele mindestens genauso gute und zu Unrecht leider kaum bekannte Surfbands gab und noch heute gibt. Um den englischen SURFIN' GORILLAS ein solches Schicksal zu ersparen oder dessen Wahrscheinlichkeit zu vermindern, mchte ich auf deren jngstes Werk "Surfing Hootenanny" verweisen. Neben surftypischen Instrumentals, vorgetragen mit messerscharf gespielten Gitarren, deren Sound Dick Dale zu Ehren gereicht htte, gibt es auch hier verschiedene gesungene Titel, so z.B. "I Saw Her Standing There" von den BEATLES oder Buddy Hollys "Love's Made A Fool Of You". Besonders gut gefallen mir die Eigenkompositionen der SURFIN' GORILLAS wie der diskret dstere Opener "Double Agent" oder der Partykracher "Hot Rod Baby". Die ganze Scheibe kommt eingettet mit einer herrlich trashigen Fotomontage aus Mdels im Bikini und Gorillas mit Surfbrettern vor kitschiger Strandkulisse. Die CD selbst ist Rhythm-Bomb-typisch in klassischer Vinyloptik gehalten und erscheint wie die Scheiben aus schwarzem Gold aus der guten alten Zeit. Groer Spa, tolle Sache, unbedingt mal bei myspace reinhren!
   
<< vorheriges Review
RUBY ANN - Mama's Back
nchstes Review >>
WEH - En Natt Kom Doed


Zufällige Reviews