Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ANGEL WITCH - As Above, So Below
Band ANGEL WITCH
Albumtitel As Above, So Below
Label/Vertrieb Rise Above Records / Soulfood
Homepage www.myspace.com/youranangelwitch
Verffentlichung 30.03.2012
Laufzeit 50:00 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Angel Witch sind Legenden der NWoBHM und gehren damit in die Kategorie von Bands wie Praying Mantis und den Tygers Of Pan Tang, die zusammen mit Priest, Maiden und Saxon gestartet sind, es aber nie zu deren kommerziellen Erfolg gebracht haben. Ein Markenzeichen von Angel Witch sind die zweistimmigen Gitarrenharmonien, die auch das Erffnungsduo "Dead Sea Scrolls" und "Into the Dark" verfeinern, genauso wie die klare und markante Stimme des einzig verbliebenen Grndungsmitglieds Kevin Heybourne. Trotz des furiosen Finales von "Into The Dark" reien mich die Briten noch nicht wirklich mit, was sich beim folgenden "Gebura" schlagartig ndern soll. Diese Hyme kann das Trio gerne gleich vor dem legendren "Angel Witch" live bringen. "The Hora", eine Halbballade in der Tradition von "Remember Tomorrow", kann sogar noch einen draufsetzen. Wenn man Angel Witch eines nicht vorwerfen kann, ist es die eigene Legende zu demontieren, wie es so manch andere Altherrenrige heutzutage so vortrefflich bewerkstelligt. Nicht umsonst war Heybourne zwischenzeitlich in die Bay Area bergesiedelt, um mit Bandmitgleidern von Exodus (Tom Hunting) und Heathen (Lee Altus) zu musizieren. Das scheint ein wenig auf sein Songwriting abgefrbt zu haben, denn nach dem flotten "Witching Hour" folgen, mit "Upon This Cord", "Guillotine" und "Brainwashed", drei sechs- bis siebeneinhalb-mintige Kracher, die es in Sachen Riffing und Melodiefhrung in sich haben. Der Sound ist ziemlich old-school, gengt gleichwohl modernen Mastben. Das Cover erinnert mich an "Nightfall" von Candlemass und ist die optimale Verpackung fr ein wirklich unerwartet starkes Comeback-Album.
   
<< vorheriges Review
BARREN EARTH - The Devil`s Resolve
nchstes Review >>
RESISTANCE - To Jugde And Enslave


Zufällige Reviews