Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ABYSMAL DAWN - From Ashes (Re-Release)
Band ABYSMAL DAWN
Albumtitel From Ashes (Re-Release)
Label/Vertrieb Relapse Records / Rough Trade
Homepage www.myspace.com/abysmaldawn
Alternative URL www.facebook.com/abysmaldawn
Verffentlichung 03.02.2012
Laufzeit 46:24 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Dass Plattenfirmen gerne dicker auftragen als ntig, um ihren Schtzlingen etwas mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, kennt man ja zur Genge, doch Abysmal Dawns "From Ashes" als eines der Top-Debts der letzten Dekade zu bezeichnen ist vllig aus der Luft gegriffen.
Ich bezweifle ohnehin, dass die Amis einen derart hohen Bekanntheitsgrad innehaben, dass der Re-Release ihres Debts zum Verkaufsschlager wird. Hinzu kommt, dass die Scheibe, fr ein neu gemastertes Werk einen recht drftigen Sound hat. Auf der anderen Seite hebt sich das Trio zwar nicht immens von der Masse ab, kann aber mit einigen feinen Melodien und Riffs punkten.
Gediegenen, quasi bodenstndigen US-Death Metal, der sowohl dem Kopfnicker als auch dem Vollgas-Fan entgegen kommt, ist es, den man auf "From Ashes" dank drei Bonustracks (Demos von 2004) eine gute Dreiviertelstunde geboten bekommt. Das tnt interessanterweise partiell sogar besser als das 2008er Werk "Programmed To Consume", wei aber im Ganzen dennoch nicht vollends umzublasen. Wer gerne Geld ausgibt und Death Metal mag darf sich eingeladen fhlen, der Rest hrt besser erst mal rein.
   
<< vorheriges Review
IRDORATH - Dekonstrukteur des Fleisches
nchstes Review >>
PORTA INFERI - Guillotine


 Weitere Artikel mit/ber ABYSMAL DAWN:

Zufällige Reviews