Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

STEVE HOGARTH & RICHARD BARBIERI - Not The Weapon But The Hand
Band STEVE HOGARTH & RICHARD BARBIERI
Albumtitel Not The Weapon But The Hand
Label/Vertrieb K Scope / Edel
Homepage www.nottheweaponbutthehand.com
Verffentlichung 02.03.2012
Laufzeit 46:00 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wenn sich zwei Prog Rock-Ikonen wie Steve Hogarth und Richard Barbieri zusammentun, um ein gemeinsames Projekt auf die Beine zu stellen, steigen die Erwartungen zwangslufig ins Unermessliche. Schon beim Opener "Red Kite" wird deutlich, dass die beiden es wesentlich ruhiger angehen lassen als bei Ihren Hauptbands Marillion und Porcupine Tree. Das Stck geht mit seinen dezenten Pianoeinstzen und unaufdringlichen Streichern richtig unter die Haut. Hogarth flstert eher als zu singen, als wolle er mit zu lauten Worten die bezaubernde Fragilitt der Musik nicht zerstren. Diese Grundstimmung wird in der Folge konsequent aufrecht erhalten, was sich im Laufe des Albums leider etwas abnutzt. Zwischenzeitlich bertreibt Barbieri es fr meine Begriffe auch ein wenig mit seinen elektronischen Loops, was Tracks wie "A Cat With Seven Souls" oder "Your Beautiful Face" ein wenig den Tiefgang raubt. Insgesamt ist "Not The Weapon But The Hand" natrlich ein interessantes Projekt, bei dem sich die beiden Akteure nach Belieben ausleben knnen. Insgesamt kommen sie damit jedoch bei weitem nicht an die Genialitt ihrer o.g. Brtchengeber heran.
   
<< vorheriges Review
DIABULUS IN MUSICA - The Wanderer
nchstes Review >>
IRDORATH - Dekonstrukteur des Fleisches


Zufällige Reviews