Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ZARPA - Las Puertas Del Tiempo
Band ZARPA
Albumtitel Las Puertas Del Tiempo
Label/Vertrieb Karthago Records
Homepage www.zarparock.com
Verffentlichung 24.02.2012
Laufzeit 64:29 Minuten
Autor Jens Gellner
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Holla, was ist denn das? Traditionalisten, aufgepasst: Die seit 1977 aktiven Spanier von ZARPA haben sich klassischem Heavy Metal mit spanischen Texten verschrieben. Wer also BARON ROJO mag und kein Problem mit nicht-englisch-gesungenem Metal hat, kann hier bedenkenlos zugreifen. Zwar ist der Peinlichkeitsfaktor bei Songs wie "Esto Es Heavy Metal" oder "Chicas del Metal" nur noch von MANOWAR zu berbieten, aber was solls. "Las Puertas Del Tiempo" bietet 65 Minuten lang feinsten 80er-Retro-Metal in zeitgemssem Gewand. ZARPA definieren den Metal nicht neu, und versuchen auch nicht, krampfhaft retro zu klingen - sie sind's halt einfach! Die Musik des Vierers aus Valencia kommt ehrlich und ernst gemeint rber, und smtliche Klischees und Peinlichkeiten werden mit einer Selbstverstndlichkeit gemeistert, dass es eine wahre Freude ist. OK, das eine oder andere Mal kann man sich ein Grinsen nicht verkneifen, aber scheissegal - ich nehme den Jungs ab, dass sie das absolut Ernst meinen, und wir alle haben doch auch erst 10 Jahre spter realisiert, dass viele Bands, die wir in den 80ern gehrt und vergttert haben, einfach nur peinlich waren. Insofern: Hoch die Tassen.
   
<< vorheriges Review
BLACK COUNTRY COMMUNION - Live Over Europe
nchstes Review >>
HALLOWEEN - Terrortory


 Weitere Artikel mit/ber ZARPA:

Zufällige Reviews