Navigation
            
28. September 2016 - Uhr
 
Die Kolumne

RIZON - Masquerade
Band RIZON
Albumtitel Masquerade
Label/Vertrieb Karthago Records / H'ART
Homepage www.rizon.ch
Verffentlichung 24.02.2012
Laufzeit 71:57 Minuten
Autor Jens Gellner
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
"Die Schweizer Antwort auf NIGHTWISH" war mein erster Gedanke beim Anhren des Drittwerkes "Masquerade" der Eidgenossen von RIZON. Als grob richtungsweisend mag man das so stehenlassen, allerdings wrde diese zugegebenermassen plumpe Schubladisierung der Band keinesfalls gerecht, da RIZON mehr, wesentlich mehr zu bieten haben, als nur im Schatten einer gigantisch groen Band zu stehen und sich Querverweise gefallen lassen zu mssen. Aber dieses Problem hat wahrscheinlich jede Melodic Power Metal Band mit Frauengesang, also was haben RIZON, was andere nicht haben? Vor allem zwei wirklich herausragende Stimmen: Matthias Gtz, der mit seiner warmen, aber agressiven Stimme den dominierenden Gesangsanteil auf "Masquerade" bernimmt, und Seraina Telli, die grtenteils Matthias' Stimme doppelt, aber wenn Sie mal losgelassen wird, einschlgige Szenegren ganz locker abhngt - hrt euch "Sign From Eternity" an - Hammer! Ist denn nun alles Gold, was glnzt? Leider nein, denn der Schwachpunkt des Albums ist ganz klar die viel zu lange Spielzeit. RIZON schaffen es leider nicht, den Hrer ber die kompletten 72 (!) Minuten packend zu unterhalten; dazu befinden sich alle Songs auf einem zwar hohen, aber trotzdem zu gleichfrmigen Niveau. Hhepunkte wie das bereits erwhnte "Sign From Eternity" oder "Same Same" sind zu rar gest. Leute, mal ehrlich: 72 Minuten Spielzeit! Mit 20 Minuten weniger wre "Masquerade" absolut fantastisch, und sicher wrde sich keiner ber eine zu kurze Spielzeit beschwerden. Value for Money ist zwar sehr lobenswert, aber wie wollt ihr denn den Spannungsbogen ber 72 Minuten aufrechterhalten? Mir war es jedesmal nach 8 oder 9 Songs genug, und ich musste erst wieder was anderes hren, bevor ich mir die letzten Songs des Albums reinziehen konnte - sehr schade. Zugegebenermassen ist das Jammern auf hohem Niveau, denn "Masquerade" ist ein tolles Album, das man zwar nicht in einem Rutsch konzentriert durchhren kann, aber trotzdem: reinhren ist wrmstens empfohlen!
   
<< vorheriges Review
PRISMA - You Name It
nchstes Review >>
BLACK COUNTRY COMMUNION - Live Over Europe


 Weitere Artikel mit/ber RIZON:

Zufällige Reviews