Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

HOPSCOTCH - Straight From The Heart
Band HOPSCOTCH
Albumtitel Straight From The Heart
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.hop-scotch.de/
Alternative URL www.myspace.com/hopscotchmusic
Verffentlichung 2011
Laufzeit 41:13 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Vieles in Sachen Rotzrock, Stoner Rock und hnliches Zeug wie Volbeat mag ich gar nicht!
Doch Hopscotch die immerhin im Vorprogramm der Dnen gestanden haben sollen gefallen mir mit ihrem dritten Werk "Straight From The Heart". Der Hessen Fnfer aus Darmstadt rockt mit metallischer Schlagseite und einem Frontmann der wie eine Mischung aus Tom Angelripper und etwas Lemmy tnt. Dazu kommt eine amtliche Produktion aus den Kohlekeller Studios und leicht miglcktes Cover. Bei diesem geht es nicht um Titten, sondern um die Umsetzung des Albumtitels. Das ist nur teilweise gelungen, aber was macht das schon, wenn der Rest stimmt? Eben!
Hopscotch rocken unbekmmert drauf los und machen gute 40 Minuten Laune, sie erfinden das Rad nicht neu und verzetteln sich nicht in Experimente. Sie rocken geradlinig im Midtempo und berzeugen dabei mit einer gewissen Livetauglichkeit beim gesamten Material. Leider rckt am Ende der CD der Focus mehr in die Punk Rock Richtung, was sich auch beim Gesang (stellenweise melancholisch-klar) niederschlgt. Hopscotch haben das sicherlich gemacht um Abwechslung reinzubringen, leider wirkt das auf mich etwas wie ein Anhngsel am Ende des Albums.
Ansonsten eine gute Scheibe, die rockt und Durst auf Bier macht!
   
<< vorheriges Review
DARK DRIVE CLINIC - Noise In My Head
nchstes Review >>
7TH DAY DAVIDIAN - Delirious


 Weitere Artikel mit/ber HOPSCOTCH:

Zufällige Reviews