Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FARSOT - Insects
Band FARSOT
Albumtitel Insects
Label/Vertrieb Prophecy Productions / Soulfood
Homepage www.farsot.de/
Verffentlichung 2011
Laufzeit 55:20 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wer Black Metal als Krach mit Kreischgesang und mieser Produktion empfindet, kann teilweise mit dieser These sicherlich recht haben!
Farsot sind jedoch aus ganz anderem Holz geschnitzt und eher experimentell, berraschend und mit ruhigen Passagen voller Melancholie und Melodie (!). Diese sind sehr gut eingebettet in die teils berlangen Songs zwischen sechs und neun Minuten. Die kurzen Stcke, "7" und "Somnolent" beide um die vier Minuten sind ruhige Instrumentale die unheimlich viel Melancholie und Schwere versprhen, aber auch Zeit zum Verschnaufen bieten.
Zum ersten Mal arbeitet die deutsche Gruppe mit englischen Texten, diese sind aber nicht so zahlreich wie man meinen knnte.
Die Vorgngerscheibe soll hrter und mehr Black sein, aber das hier ist einfach was abseits der Norm und fr offene Musikfans in der Ecke Nocte Obducta oder Triptykon eine gute Sache!
   
<< vorheriges Review
BAL-SAGOTH - The Power Cosmic (Re-Release)
nchstes Review >>
NIGHT IN GALES - Five Scars


 Weitere Artikel mit/ber FARSOT:

Zufällige Reviews