Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DIE APOKALYPTISCHEN REITER - The Greatest of the Best
Band DIE APOKALYPTISCHEN REITER
Albumtitel The Greatest of the Best
Label/Vertrieb Nuclear Blast Records / Warner)
Homepage www.reitermania.de/
Verffentlichung 18.11.2011
Laufzeit 71:06 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Die ostdeutsche Metalband Die Apokalyptischen Reiter hat sich in den letzten 5-10 Jahren von einer Undergroundband in das Herz vieler Musikfans gespielt und auch ein recht junges Publikum erreicht. Ihr Label hat in der Vergangenheit schon alte Alben neu aufgelegt und kurz vor Weihnachten gibt es eine fast prall gefllte Best-Of die mit der frher so typischen Mischung aus deutschen und englischen Texten bei mir punkten kann. Das war auf dem Album "Moral Und Wahnsinn" (2010) leider nicht mehr der Fall! Die ehemalige Death Metal Band ist mit den Jahren sehr offen fr verschiedene Stile geworden und bindet spanische Texte, Folkmusik, arabische Musikimpressionen und Power Metal Zitate (u.a. "Metal Will Never Die") in ihren abgedrehten Sound ein. Dabei wurden die Songs immer eingngiger, aber eine teils spitze Zunge ist den Texten von Frontmann Fuchs geblieben. Die letzten drei vier Alben sind mit bis zu vier Songs sehr prsent, doch es wurde kein Album unterschlagen.
Bei den 20 Songs knnen neue Reiter Fans und Metalfans die nur wenig von den Buben besitzen, hren wie breit ihr Repertoire ist und so wird man beim Hren dieser leider ohne unverffentlichte Songs auskommende Compilation gut unterhalten!
Am Ende hat man eine solide Best-Of mit einem prallen Booklet.
   
<< vorheriges Review
XEROSUN - Absence Of Light
nchstes Review >>
CORVUS CORAX - Sverker


 Weitere Artikel mit/ber DIE APOKALYPTISCHEN REITER:

Zufällige Reviews