Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NEMESEA - The Quiet Resistance
Band NEMESEA
Albumtitel The Quiet Resistance
Label/Vertrieb Napalm Records / Edel
Homepage www.nemesea.com
Verffentlichung 07.12.2011
Laufzeit 55:32 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
In den Niederlanden wird irgendein Kraut angebaut, nein nicht was ihr jetzt denkt. Aber es ist doch seltsam, dass in Sachen Gothic Metal unser Nachbarland einen Haufen toller Bands besitzt. So auch Nemesea. Beim Cover denke ich direkt an diese "Underworld" Filme und die Band Evanescence. So falsch liege ich aber nicht denn musikalisch ist Nemesea eine Schnittmenge aus Gothic Metal und Alternative-Rock. Im Gegensatz zur aktuellen, gar nicht schlechten Evanescence Scheibe haben die Niederlnder aus Groningen auf ihrem dritten Werk eindeutig mehr Ohrwrmer und mehr Abwechslung. Die Band ist ja auch schon 10 Jahre im Einsatz. Der Einsatz elektronischer Klnge zuweilen und der sparsam eingesetzte mnnliche Gesang sind wohldosierte Stilmittel die einfach gut rber kommen. ber allem thront der starke Gesang von Manda Ophuis die einfach alle Songs positiv beherrscht. Die
berraschung der 14 Songs ist der deutsche (!) Song "Allein" der tierisch vom Gesang nach NDH und Rammstein klingt Kunststck, als Gast ist Heli Reissenweber von der Rammstein Coverband Stahlzeit an Bord. Das Duett mit Sngerin Manda ist klasse und schliet das tolle Werk ab!
Fans solcher Musik sollten das Teil unbedingt kaufen.
   
<< vorheriges Review
TENHI - Saivo
nchstes Review >>
FIVE FINGER DEATH PUNCH - American Capitalist


 Weitere Artikel mit/ber NEMESEA:

Zufällige Reviews