Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

TENHI - Saivo
Band TENHI
Albumtitel Saivo
Label/Vertrieb Prophecy Productions / Soulfood
Homepage www.myspace.com/tenhiband
Verffentlichung 06.12.2011
Laufzeit 70:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Finnen Tenhi sind einer DER Bands der dunklen Jahreszeit. Die Akustiktruppe ist einfach die beste Waffe fr entspannte Abende um die Seele baumeln zu lassen. Auch das neue Album "Saivo" ist da nicht anders. "Saivo" ist in der Kultur der finnischen Samen (eine Stammesgruppe) eine der Totenwelten, wo die Verstorbenen ihr alltgliches Leben zufrieden und in Gesellschaft ihrer Familien und Vorfahren fortfhren. Da passt das Schiffscover mir dem Boot auch irgendwie zu, da dieses "Land" nur durch doppelbdige Seen erreichbar.
Tenhi wirken auf den ersten Hrgenuss immer etwas minimalistisch, sind aber beim genaueren Hinhren oft komplexer als man denkt. Chre, Piano und verschiedene Stimmungen bereichern die ansonst recht puristischen Lieder die mit akustischer Gitarre vorgetragen werden. Dazu kommen noch Percussions und fertig ist die immer wieder gleiche, aber immer faszinierende Mischung der Finnen. Das ist auch der einzige Kritikpunkt meinerseits an dieser groartigen Scheibe, der Fan bekommt das was er kennt! Tenhi kommen ja auch nicht alle 1-2 Jahre wie andere Bands mit Alben um die Ecke, sondern brauchten hier gar vier Jahre fr ein neues Werk.
Es ist egal ob die in der Landessprache singenden, manchmal sakral anmutenden Musiker drei Minuten wie bei "Sateen Soutu" oder "Siniste Runot" zehn Minuten Laufzeit haben, es passt immer.
"Saivo" ist wieder einmal groe Kunst, sicherlich nichts fr die "I Love It Loud" Fraktion und Freunde suizidalen Gedankengutes. Musikliebhaber die auch mal den Kopfhrer aufsetzen und es ruhig mgen sind hier goldrichtig!
   
<< vorheriges Review
ADIMIRON - K2
nchstes Review >>
NEMESEA - The Quiet Resistance


 Weitere Artikel mit/ber TENHI:

Zufällige Reviews