Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

JACK STARR'S BURNING STARR - Land Of The Dead
Band JACK STARR'S BURNING STARR
Albumtitel Land Of The Dead
Label/Vertrieb Limb Music
Homepage www.burningstarrmetal.com
Verffentlichung 04.11.2011
Laufzeit 59:32 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Meine tiefe Zuneigung zum ehemaligen VIRGIN STEELE Gitarristen habe ich noch nie geleugnet und werde es auch niemals tun, denn die letzte Scheibe von Jack Starr, der nun unter dem Banner JACK STARR'S BURNING STARR Musik macht, war einfach eine gttliche Stunde epischer US Metal. "Defiance" hat seitdem bestimmt hundert Runden in meinem Player gedreht und zhlt zu meinen absoluten Favoriten des neuen Jahrtausends. So wartete ich auch nicht die (wie fast immer zu spte) Bemusterung des Labels ab, sondern orderte direkt am Tage der Verffentlichung "Land Of The Dead", das zunchst durch sein fabelhaftes Coverartwork besticht. Auf der CD-Rckseite kann man ersehen, dass die ehemaligen Manowar-Gitarrengromeister Ross The Boss und David Shankle bei "Warning Fire" und "Never Again" ihre sechs Saiten beigesteuert haben, wobei diese beiden Songs wahrlich nicht die strksten auf einem erneut wunderbaren Ritt durch Welt des Metals geworden sind. Hrt euch "Daughter Of Darkness" an, kniet nieder und huldigt dem guten Jack, dass er uns solche Songs hinterlsst. Snger Todd Michael Hall leistet wieder einen super Job am Mikro, seine Stimme passt einfach hammermig zum Songmaterial, was er grandios mit "When Blood And Steel Collide" unter Beweis stellt.
11 Songs, 11 Treffer, aber 13 Punkte!
   
<< vorheriges Review
TRASH AMIGOS - Hijos De La Chingada
nchstes Review >>
KIDS IN GLASS HOUSES - In Gold Blood


 Weitere Artikel mit/ber JACK STARR'S BURNING STARR:

Zufällige Reviews